Altenbetreuung
  • Start
  • Fernkurse
  • Fernstudium Altenbetreuung als Ausbildung per Fernkurs

Fernstudium Altenbetreuung als Ausbildung per Fernkurs

Weiterbildungsmöglichkeiten
Wieso sollte ich mich weiterbilden und kostenloses Infomaterial anfordern?
  • Arbeitsplatz sichern
  • Höheres Gehalt realisieren
  • Karrierechancen verbessern
  • Aktuelle Preise und Testphasen
Kurse werden geladen...


Umschulung zum/zur Altenpfleger/in
Fernstudium Altenbetreuung

In Pflegeheimen und stationären Einrichtungen für Pflegebedürftige wird jede helfende Hand gebraucht. Im Fernstudium Altenbetreuung absolvieren Sie per Fernkurs eine Ausbildung, die Sie dazu befähigt, ältere Menschen gezielt anzusprechen, sie zu betreuen, sie zu geistigen und körperlichen Aktivitäten zu bewegen. Ziel ist es, das Wohlbefinden der Bewohner und Besucher der Pflegeeinrichtungen zu steigern und ihnen so lang als möglich ein selbstbestimmtes Leben und Handeln zu ermöglichen.

Das Fernstudium Altenbetreuung im Überblick

Im Fernstudium Altenbetreuung erwerben Sie Grundkenntnisse in der Betreuung älterer Menschen mit psychischen oder neurologischen Erkrankungen. Wollen Sie diese Kenntnisse beruflich nutzen, so führt Sie der Zertifikatslehrgang zum anerkannten Abschluss als „Betreuungskraft gemäß § 87b Abs. 3 SGB XI“. Betreuungskraft nach dem Sozialgesetzbuch – das klingt nach einfachen Aufgaben in der Körperpflege und Hygiene, nach Hilfstätigkeiten in der Kantine oder in der Reinigung. Tatsächlich ist das Gegenteil der Fall. Die zusätzlichen Betreuungskräfte, die den Fernkurs Altenbetreuung erfolgreich abschließen, sind immer dann präsent, wenn es um eine fantasievolle, spielerische und doch professionelle Förderung der Gedächtnis- und Sinnesleistungen älterer Menschen geht. Aus diesem Grund befassen Sie sich im Fernkurs Altenbetreuung mit Abläufen in der Pflege und mit wichtigen Aspekten aus Psychologie, Ernährungs- und Gesundheitswissenschaft.

Zielgruppe, Voraussetzungen, und Abschlüsse für das Fernstudium Altenbetreuung

Sie benötigen für die Teilnahme am Fernstudium Altenbetreuung keinen besonderen Schulabschluss, wohl aber ein hohes Maß an Empathie und Freude im Umgang mit Menschen. Kurz vor oder zu Beginn des Fernkurses nehmen Sie an einem fünftägigen Orientierungspraktikum teil. Ein weiteres zehntägiges Praktikum ist für die zweite Lehrgangshälfte vorgesehen. Die Pflicht zur Teilnahme an den Praktika entfällt, wenn Sie bereits eine pflegerische Ausbildung absolviert oder in einem anderen Zusammenhang relevante Kenntnisse erworben haben. Der Lehrgang Altenbetreuung und die Zertifikatsausbildung richten sich ausdrücklich auch an Menschen, deren Erstsprache nicht Deutsch ist. Ihre Sprachkenntnisse müssen jedoch ausreichen, um am Unterricht problemlos teilnehmen zu können. Einige Bildungsinstitute bieten Interessent(inn)en ohne ausreichende Sprachkompetenz eine Ermäßigung auf die Teilnahme an einem vorbereitenden Deutschkurs (Niveau B1) an. Die Teilnahme am Fernstudium Altenbetreuung/Betreuungskraft nach § 87b wird empfohlen für alle, • die privat eine/n Angehörige/n pflegen; • die in der Altenbetreuung arbeiten möchten, sich eine Ausbildung zum/zur Altenpfleger/in aber (noch) nicht zutrauen; • in einem Bereich tätig sein wollen, in dem eine Anstellung in Teilzeit oder als geringfügig Beschäftigte/r möglich und erwünscht ist. Die Ausbildung im Fernkurs Altenbetreuung erfolgt über einen Zeitraum von zwölf Monaten. Sie können die Ausbildungsdauer Ihrem Lerntempo entsprechend verkürzen oder verlängern. Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie ein Abschlusszeugnis, das Ihnen Kenntnisse in den Grundlagen der Altenbetreuung attestiert. Für eine Zertifizierung als Betreuungskraft müssen Sie zusätzlich praktische Kenntnisse (erwähnte Praktika oder Ausbildung) nachweisen und binnen zwei Jahren vor Abschluss des Fernstudiums an einem Erste-Hilfe-Kurs teilgenommen haben.

Welche Inhalte vermittelt das Fernstudium Altenbetreuung?

Der Fernkurs Altenbetreuung befähigt Sie, den Pflegefachkräften zu assistieren, sie bei Aktivitäten mit den Bewohner(inne)n und Besucher(inne)n zu entlasten. Sie arbeiten überwiegend kooperativ, sind aber aufgefordert, sich mit eigenen Ideen und Anregungen einzubringen. Damit Sie diesen Aufgaben gerecht werden können, sollten Sie Freude an Aktivitäten wie Kochen und Backen, Singen und Musizieren, Spielen, Basteln und Gestalten haben und offen für Neues sein. Im Fernkurs befassen Sie sich mit den erforderlichen Grundkenntnissen aus Psychologie, Kommunikation, Gesundheits- und Ernährungswissenschaft. Sie lernen Krankheitsbilder, Maßnahmen der Gesundheitsvorsorge und spezielle Ernährungsempfehlungen für kranke und ältere Menschen kennen. Sie beschäftigen sich mit den psychologischen Aspekten des Alterns und üben sich darin, Menschen mit Konzentrations-, Gedächtnis- oder Wahrnehmungsstörungen angemessen anzusprechen und zu fördern. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Begleitung Demenzkranker. Das Fernstudium gewährt Ihnen einen umfassenden Einblick in die Bereiche Betreuung und Pflege. Die Praktika dienen der Vertiefung und der Auseinandersetzung mit der eigenen Berufswahl. Rechtliche Fragestellungen und Inhalte runden den gesamten Fernkurs für Betreuungskräfte nach § 87b ab.

Welche beruflichen Perspektiven eröffnet der Fernkurs Altenbetreuung?

Betreuungskräfte in der Altenpflege werden häufig in Teilzeit beschäftigt. Der Beruf ist damit ideal für alle, die sich ein Studium finanzieren wollen, schulpflichtige Kinder zu betreuen haben oder die selbst einen pflegebedürftigen Menschen zu Hause versorgen. Die Kenntnisse, die Sie im Fernstudium Altenbetreuung erwerben und die praktische Berufstätigkeit können zudem eine gute Basis für eine Weiterqualifizierung darstellen.

Welche Vorteile bietet das Fernstudium Altenbetreuung mir persönlich?

Betreuen Sie privat einen pflegebedürftigen Menschen, erhalten Sie im Fernkurs Altenbetreuung wichtige Impulse, wie die Pflege zu gestalten ist. Vielleicht bemerken Sie während der Betreuung daheim auch, dass Sie Freude am Helfen und an der Arbeit mit älteren Menschen haben und nutzen im Anschluss Weiterbildungsangebote, um sich einen sicheren beruflichen Rahmen zu schaffen.