Kindererziehung

Fernkurs Kindererziehung/Erziehen Fernstudium

Weiterbildungsmöglichkeiten
Wieso sollte ich mich weiterbilden und kostenloses Infomaterial anfordern?
  • Arbeitsplatz sichern
  • Höheres Gehalt realisieren
  • Karrierechancen verbessern
  • Aktuelle Preise und Testphasen
Kurse werden geladen...


Beruflich oder persönlich weiterentwickeln mit einem Fernlehrgang in Kindererziehung

Fernstudium Kindererziehung
Fernstudium Kindererziehung

Frühkindliche Bildung gehört zu den wichtigen Anliegen der Pädagogik. Sie ist Teil der Kindererziehung, die im Privaten ebenso stattfindet wie in öffentlichen Räumen. Wie aber bewältigt man die Gratwanderung zwischen Förderung und Überforderung? Wie verläuft überhaupt die kindliche Entwicklung vom Säugling bis zum Teenager und wie kannst Du darauf förderlichen Einfluss nehmen?

Der Fernkurs Kindererziehung auf einen Blick

Der Fernkurs Kindererziehung ist konzipiert für alle, die privat oder beruflich mit der Erziehung von Kindern betraut sind. Er bietet Dir Einblick in grundsätzliche Fragen der Kindererziehung, in Erziehungsstile, Entwicklungstheorien und Entwicklungsphasen von der Schwangerschaft bis zur Pubertät. 

Ein Einstieg ist jederzeit möglich, die Studiendauer lässt sich den eigenen Vorlieben anpassen (6 bis 18 Monate). Während des Kurses, der von erfahrenen Pädagog(inn)en und Psycholog(inn)en geleitet wird, kannst Du Dich mit anderen Kursteilnehmer(inne)n über den elektronischen Campus austauschen und vernetzen.

Zielgruppe, Voraussetzungen, Abschlüsse

Der Fernkurs Kindererziehung reagiert auf das wachsende Bedürfnis von Eltern und pädagogischem Fachpersonal, das eigene Wissen zu erweitern und zu aktualisieren. Zur Zielgruppe gehören

  • leibliche Eltern, Adoptiv- und Stiefeltern sowie Pflegeeltern;
  • Privatpersonen oder ehrenamtlich Tätige, die Familien in der Kindererziehung unterstützen;
  • Tagesmütter/Tagesväter;
  • Pädagog(inn)en und Psycholog(inn)en wie beispielsweise Erzieher/innen, Sozialassistent(inn)en, Mitarbeiter/innen der Kinder- und Jugendhilfe;
  • Mitarbeiter/innen, die zeitweilige Kinderbetreuung als Entlastung für die Eltern anbieten, beispielsweise als Service in Kaufhäusern oder in Bildungseinrichtungen; 
  • alle, die in der freien Förderung von Kindern und Jugendlichen beschäftigt sind, beispielsweise Künstler/innen oder Sportler/innen.

Für die Teilnahme sind keine speziellen Voraussetzungen definiert. Der erfolgreiche Abschluss wird Dir durch ein Zertifikat bestätigt. In Absprache mit Deinem Jobcenter kann eine Förderung der AZWV-zertifizierten Fernkurse durch die Agentur für Arbeit erfolgen (Bildungsgutschein). 

Welche Inhalte vermittelt der Fernkurs Kindererziehung?

Der Fernkurs Kindererziehung ist in mehrere Kurseinheiten gegliedert, die inhaltlich aufeinander aufbauen. Die Kurse beginnen mit der Frage, welche Bedeutung Erziehung hat und welche weiteren Einflüsse für die Entwicklung der kindlichen Persönlichkeit von Belang sind. Du befasst Dich mit unterschiedlichen Erziehungsstilen und mit Theorien zur kindlichen Entwicklung. Was unterscheidet kindliches Lernen im Säuglingsalter, in der Vorschulzeit, in den frühen Jahren der Pubertät? Wo beginnt Förderung und wo setzt Überforderung ein? Wie kannst Du Entwicklungssprünge oder Entwicklungsverzögerungen erkennen und einordnen?

Schwangerschaft und Geburt gehören zu den ersten prägenden Erlebnissen und werden daher ebenfalls thematisiert. Die weiteren Einheiten sind mit Blick auf die großen Entwicklungsphasen konzipiert und vermitteln alles, was für das Verständnis und die Förderung von Kindern und Jugendlichen wichtig ist: von der ersten Entwicklung eines Ichgefühls bis hin zum Streben nach Unabhängigkeit in der Pubertät. 

Welche beruflichen Perspektiven eröffnet der Fernkurs Kindererziehung?

Gehörst Du zu einer der oben genannten Zielgruppen? Dann kann Dir der Fernkurs Kindererziehung den Einstieg in bestimmte berufliche Tätigkeiten ermöglichen und erleichtern, indem Du Dich dafür qualifizierst. 

Hast du eine künstlerisch-musische oder eine naturwissenschaftliche Fachausbildung und würdest gern mit Kindern und Jugendlichen arbeiten – beispielsweise in einer freien Musik- oder Kunstschule, in Sportvereinen oder Seminarhäusern? Warst Du als Erzieher/in bisher überwiegend im Hortbereich eingesetzt und möchtest nun in den Krippenbereich wechseln?

Auch Tagesmütter/-väter können sich durch eine Teilnahme am Fernkurs Kindererziehung qualifizieren. Das Zertifikat kannst Du dann bereits bei der ersten Kontaktaufnahme mit den zuständigen Ämtern oder beim Antrag auf Erneuerung Deiner Pflegeerlaubnis präsentieren. 

Der Fernkurs Kindererziehung vermittelt fundiertes Wissen aus Psychologie und Pädagogik. Als Zertifikatslehrgang kann er in einigen Bundesländern daher von Lehrer(inne)n als anerkannte Fortbildung belegt werden.

Welche Vorteile bietet der Fernkurs Kindererziehung mir persönlich?

Der Fernkurs Kindererziehung vermittelt Dir wichtiges Wissen, das Dir den alltäglichen Umgang mit eigenen oder fremden Kindern und Jugendlichen erleichtert. Je routinierter Du bist, desto entspannter kannst Du Dich der Kindererziehung widmen und desto mehr Freude werdet Ihr im täglichen Miteinander haben.

Belegst Du den Fernkurs Kindererziehung, um Dich beruflich weiter zu qualifizieren, kann dieser zu einer angestrebten Veränderung Deiner beruflichen Aufgaben ebenso beitragen wie zu einer tariflichen Höhereinstufung. In welchem Maße dies möglich ist, hängt von den konkreten Umständen ab. In jedem Fall empfiehlt es sich daher, mit den Vorgesetzten abzustimmen, ob Dich die Teilnahme am Fernkurs Kindererziehung Deinen Zielen näherbringt.