Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung
  • Start
  • Fernkurse
  • Fernstudium Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung

Fernstudium Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung

Weiterbildungsmöglichkeiten
Wieso sollte ich mich weiterbilden und kostenloses Infomaterial anfordern?
  • Arbeitsplatz sichern
  • Höheres Gehalt realisieren
  • Karrierechancen verbessern
  • Aktuelle Preise und Testphasen
Kurse werden geladen...


Software wird in jedem Betrieb benötigt – doch reichen die gängigen Standardlösungen oft nicht aus, um unternehmensspezifische Probleme und Abläufe abzubilden. Im Fernkurs Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung lernen Sie, bei der Entwicklung und Programmierung einer Software diese spezifischen Anforderungen zu berücksichtigen, um den bestmöglichen Nutzen für das jeweilige Unternehmen zu realisieren.

Das Fernstudium Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung bereit Angestellte mit kaufmännischen Vorkenntnissen fundiert darauf vor, Softwareanwendungen zu planen und zu entwickeln, die vorhandene Standardlösungen ersetzen, variieren oder ergänzen können. Im Lehrgang erlernen Sie die Grundlagen wichtiger Programmiersprachen und befassen sich mit dem Einrichten und Verwalten von Datenbanken.

Verfügen Sie über praktische Kenntnisse in der Informationstechnologie und üben beispielsweise Aufgaben als Systemadministrator/in aus, erweitern Sie Ihr Wissen um Kenntnisse aus der Betriebswirtschaft und dem Qualitätsmanagement. Sowohl Kaufleute als auch Programmierer/innen, die sich durch die Teilnahme am Fernkurs Fachinformatiker/in auf die Anwendungsentwicklung spezialisieren wollen, profitieren von der Vermittlung sogenannter Soft Skills, die für die anspruchsvolle Projektarbeit unabdingbar sind.


Zielgruppe, Voraussetzungen, Abschlüsse

Der Fernkurs Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung richtet sich generell an Berufstätige oder Arbeitsuchende, die praktische Erfahrung mit einem Windows-PC und MS-Office-Anwendungen wie Microsoft Access und/oder Office Professional aufweisen können. Die Bildungsträger haben aufgrund spezieller Vereinbarungen die Möglichkeit, Ihnen einen günstigen Erwerb dieser Software zu gewährleisten.

Das Vorhandensein guter kaufmännischer Grundkenntnisse stellt ebenfalls eine Voraussetzung für die Teilnahme dar. Auch sollten Sie mit den Abläufen innerhalb eines Unternehmens vertraut sein, um das Gelernte zielgerichtet umsetzen zu können.

Besonders empfehlenswert ist die Teilnahme daher für

  • alle, die innerhalb eines Unternehmens kaufmännische oder administrative Aufgaben innehaben und neue Schwerpunkte setzen wollen;
  • Personen, die über eine kaufmännische Ausbildung verfügen, sich IT-Kenntnisse selbstständig angeeignet haben und diese systematisch festigen, erweitern und aktualisieren wollen;
  • Beschäftigte oder Arbeitssuchende, die ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern wollen;
  • Wiedereinsteiger/innen, die sich fit machen wollen für den Einstieg in eine bereits ausgeübte oder in eine neue Tätigkeit.

Die reguläre Kursdauer des Fernstudium Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung beträgt 16 Monate, die Ausbildungsdauer lässt sich flexibel verkürzen oder verlängern. Die erfolgreiche Teilnahme an der Weiterbildung wird durch ein Abschlusszeugnis bestätigt.

Welche Inhalte vermittelt der Fernkurs?

Ob eine App benötigt wird, ein Content-Management-System oder eine spezifische Software, mit der sich Datenbestände eines Unternehmens sinnvoll erfassen und einpflegen lassen – im Fernkurs Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung erlernen Sie von der Pike auf, wie Sie Anforderungen individuell ermitteln und umsetzen.

Der Fernkurs ist entsprechend in verschiedene Lernfelder eingeteilt. Ein Schwerpunkt besteht im Kennenlernen der Programmiersprache Visual Basic.NET. Das Fernstudium versetzt Sie in die Lage, Programme eigenständig zu konzipieren, die Testphase durchzuführen und gegebenenfalls Anpassungen vorzunehmen. Auch das Variieren oder Erweitern bereits vorhandener Firmensoftware wird praktisch eingeübt.

Vor der Entwicklung einer Software oder einer App steht die Kosten-Nutzen-Analyse aus betriebswirtschaftlicher und aus organisatorischer Sicht. Einen zweiten wichtigen Schwerpunkt des Fernkurses Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung stellen daher Aspekte der Erfassung betrieblicher Abläufe, der Kostenkalkulation und der benutzerfreundlichen Umsetzung dar. Müssen verschiedene Fachabteilungen einbezogen werden, so kommen Ihnen die vermittelten kommunikativen Fähigkeiten ebenso zugute wie bei der Schulung von Mitarbeiter(inne)n.

Ein drittes wichtiges Lernfeld schließlich ist der Einrichtung und Wartung von Datenbanken gewidmet. Insgesamt werden im Fernkurs Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung sowohl betriebsinterne Strukturen als auch Cloud-Computing und technologische Infrastrukturen on demand berücksichtigt.

Berufliche Perspektiven als Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung

Freiberufler/in oder Festanstellung: Die Teilnahme am Fernkurs Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung qualifiziert Sie für eine Tätigkeit in allen Branchen, in denen Standard- oder Individualsoftware benötigt wird. Durch den erfolgreichen Abschluss festigen Sie Ihre bisherige Position oder aber Sie legen den Grundstein für eine Neuorientierung bis hin zur Existenzgründung.

Weitere Vorteile

Das Fernstudium Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung bietet Ihnen schon während der Ausbildungszeit spannende Möglichkeiten, Ihr Wissen mit anderen Teilnehmenden auszutauschen und sich zu vernetzen. Da die Zielgruppe recht genau definiert ist, hat der Fernkurs den Vorteil, dass Sie über den Online-Campus auf Teilnehmer/innen treffen, die mit ähnlichen Aufgaben betraut sind wie Sie selbst, sodass ein intensiver fachlicher und menschlicher Austausch möglich ist – der häufig über die eigentliche Kursdauer hinaus bestehen bleibt.