Jagdschein

Jagdschein als Fernkurs/Fernstudium

Weiterbildungsmöglichkeiten
Wieso sollte ich mich weiterbilden und kostenloses Infomaterial anfordern?
  • Arbeitsplatz sichern
  • Höheres Gehalt realisieren
  • Karrierechancen verbessern
  • Aktuelle Preise und Testphasen
Kurse werden geladen...


Der Jagdschein ist eine Urkunde, die ihrem/ihrer Besitzer/in die Erlaubnis zur Jagd bestätigt. Ein Jagdschein allein macht aber noch keine/n Jäger/in. Im Fernkurs Jagdschein befassen Sie sich daher mit Wald und Wild, Jagdhunden und Naturschutz und erwerben ein kompaktes Wissen, das der intensiven Vorbereitung auf die Jägerprüfung dient.

Das Fernstudium Jagdschein im Überblick

Die Ausübung der Jagd wird in Deutschland durch rechtliche Vorschriften beschränkt und geregelt. Der verpflichtende Erwerb eines Jagdscheines ist Teil davon. Im Fernstudium Jagdschein lernen Sie weitere gesetzliche Vorschriften kennen. Sie befassen sich mit Wildarten und Jagdhunden, mit Naturschutz und Biologie, mit den Lebensräumen und der Unterscheidung von Wildtieren und mit deren Gewohnheiten. Die theoretische Ausbildung, die Sie per Fernkurs Jagdschein absolvieren, wird ergänzt durch praktische Präsenzseminare an einer Jagdschule, an der Sie eine Schießausbildung erhalten oder bereits vorhandene Fähigkeiten perfektionieren.

Zielgruppe, Voraussetzungen und Abschlüsse für das Fernstudium Jagdschein

Für die Teilnahme am Fernstudium Jagdschein sind wenige einschränkende Voraussetzungen definiert. Teilnehmer/innen müssen das 16. Lebensjahr abgeschlossen haben. Wer bei Abnahme der Prüfung noch nicht volljährig ist, benötigt eine Erlaubnis des Erziehungsberechtigten und erhält zunächst einen Jugendjagdschein ausgestellt. Der Jagdschein wird ausschließlich an Personen mit einwandfreiem polizeilichem Führungszeugnis vergeben, bei denen keine ausschließenden Vorerkrankungen bestehen.

Um an den Onlineübungen sowie an Chats und/oder Webinaren teilnehmen zu können, benötigen alle Teilnehmer/innen einen PC mit Internetzugang und Headset.

Der Fernkurs Jagdschein ist optimal für alle, die

  • in einem relevanten Beruf der Forst- und Waldwirtschaft tätig sind und den Jagdschein nebenberuflich erwerben wollen;
  • bereits Jagderfahrungen haben, beispielsweise als Treiber/innen;
  • sich für die Jagd begeistern und einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur, aber auch mit den erforderlichen Waffen aufweisen;
  • ihre Kenntnisse und Fähigkeiten auf dem Gebiet der Jagd und des heimischen Wildbestandschutzes vertiefen oder aktualisieren wollen.

Der Studienbeginn für die Teilnahme am Fernstudium Jagdschein ist individuell wählbar. Die Regelstudienzeit beträgt 12 Monate, kann bei Bedarf aber problemlos um sechs Monate verlängert werden. Die erfolgreiche Teilnahme wird durch Dokumente des Bildungsträgers und der Jagdschule bestätigt. Mit diesen Dokumenten können sich die Teilnehmenden für die bundesweit anerkannte Prüfung an einem selbst gewählten Standort anmelden.

Welche Inhalte vermittelt das Fernstudium Jagdschein?

Die Jagd ist eine Passion, die sehr viel mehr umfasst als das Erlegen von Wildtieren. Jäger/innen kennen sich mit den Lebensräumen und den Lebensweisen von Wildtieren bestens aus. Sie schützen die Natur vor einer zu großen Zunahme der Populationen und tragen somit zum Bestand und zur Verbesserung des Lebensraumes von Wildtieren bei.

Im Fernstudium Jagdschein lernen Sie, heimische Wildtiere zu unterscheiden und ihr Verhalten zu bestimmen. Sie befassen sich mit der Biologie von Wildarten ebenso wie mit der Haltung und Führung der wichtigsten Begleiter von Jäger(inne)n, den Jagdhunden. Auch der Naturschutz, die Fütterung und Hege von Wildtieren sowie die Vermeidung von Jagdschäden stehen auf dem Lehrplan.

Welche gesetzlichen Vorgaben regulieren die Jagd? Wer darf wann und wo in welchem Umfang jagen? Wie erfolgt ein professioneller Umgang mit dem erlegten Wild und welche Gesundheits- und Hygienevorschriften sind zu beachten? Ein verantwortungsvoller Umgang mit Jagdrechten erfordert es, sich mit diesen Fragen intensiv zu befassen.

Höchste Verantwortung ist schließlich im Umgang mit den Jagdwaffen erforderlich. In praktischen Übungen lernen Sie, wie Sie die Waffen benutzen, wie diese aufzubewahren und zu pflegen sind. Auch der Gebrauch anderer Jagd- und Fanggeräte steht im Mittelpunkt Ihrer praktischen Ausbildung im Fernkurs Jagdschein. Die Wahl der Präsenztermine kann individuell erfolgen. Es empfiehlt sich, diese eher in die Lehrgangsmitte und an das Studienende zu legen, da zur praktischen Ausbildung auch die konkrete Vorbereitung auf die Jägerprüfung gehört.

Welche beruflichen Perspektiven eröffnet der Fernkurs Jagdschein?

Jäger/innen benötigen nicht allein den Jagdschein, sie müssen auch ein Revier finden, in dem ihnen die Jagd erlaubt ist. Dies kann ein öffentliches oder ein privates Grundstück sein. Wer selbst ein Jagdgrundstück pachten möchte, muss mindestens drei Jahre im Besitz eines Jagdscheins sein – es lohnt sich also, schon früh am Fernstudium Jagdschein teilzunehmen. Wer erwägt, sich zum/zur Revierjäger/in ausbilden zu lassen, profitiert ebenfalls von Vorerfahrungen als Jäger/in und den Kenntnissen, die im Fernkurs Jagdschein vermittelt werden.

Welche Vorteile bietet das Fernstudium Jagdschein mir persönlich?

Mit dem Jagdschein erwerben Sie die Berechtigung, ohne Begleitung zu jagen. Darüber hinaus erwähnen Teilnehmende, dass sich ihr Bewusstsein für Natur und Umwelt erweitert hat. Die Teilnahme am Onlinecampus und an den praktischen Übungen ermöglicht es Ihnen, Kontakte zu anderen Jagdbegeisterten zu knüpfen und ein eigenes Netzwerk aufzubauen.