Informations- und Wissensmanagement
  • Start
  • Fernstudium
  • Fernstudium Bachelor Informationsmanagement/Wissensmanagement

Fernstudium Bachelor Informationsmanagement/Wissensmanagement

Weiterbildungsmöglichkeiten
Wieso sollte ich mich weiterbilden und kostenloses Infomaterial anfordern?
  • Arbeitsplatz sichern
  • Höheres Gehalt realisieren
  • Karrierechancen verbessern
  • Aktuelle Preise und Testphasen
Kurse werden geladen...


Fernstudium Informationsmanagement
Fernstudium Informationsmanagement

Inhalte im Fernstudium Bachelor Informations- und Wissensmanagement

Das Fernstudium Bachelor of Science Informations- und Wissensmanagement unterteilt sich in ein Grundlagen- und ein Kern- bzw. Vertiefungsstudium. Die einzelnen Studienabschnitte setzen sich aus verschiedenen übergeordneten Studienbereichen zusammen, die sich jeweils in Module unterteilen.

Das Grundlagenstudium legt die Fundamente für die weitere Hochschulausbildung. Der Studienbereich Informatik beinhaltet die Module "Grundlagen der Informatik", Grundlagen der objektorientierten Programmierung", Grundlagen des Software-Engineering", "Betriebssysteme und Rechnerarchitektur" und "Webpublishing und Multimedia".
Im Bereich Informations- und Wissensmanagement werden die Module "Grundlagen des Informations- und Wissensmanagements", "Einführung in die Informationswissenschaft und Informationswirtschaft", "Information Broking und Research", "Methoden und Techniken des Wissensmanagements" sowie "Wissensorganisation und Information Retrieval" behandelt.
Zum Studienbereich Mathematik und Technik zählen die Module "Mathematische Grundlagen" und "Informationstechnologie". Kenntnisse zu den Themengebieten Betriebswirtschaft und Recht vermittelt der Studienbereich Businessmanagement, Kommunikation und Führung, zu dessen Modulen "Recht und Betriebswirtschaft", "Professional English" sowie "Projektmanagement und wissenschaftliches Arbeiten" gehören.

Vertiefungs- und Spezialstudium

Das Kern- und Vertiefungsstudium greift Teile des Grundlagenstudiums nochmals auf und vertieft diese. Beispielsweise schließt der Studienbereich Informatik die Module "Verteilte Informationsverarbeitung" und "Datenbanken" ein.

Je nach Neigung, Interessen und späteren Betätigungsfeldern können die Studierenden im Wahlpflichtfach Informatik aus den Modulen "Medienkompetenz", "Künstliche Intelligenz" und "Online- und Printmedien" wählen.

Der dritte Studienbereich des Kern- und Vertiefungsstudiums, das Informations- und Wissensmanagement, inkludiert die Module "Betriebliche Informationssysteme", "Anwendungen im Informationsmanagement", "Informationsdesign", "Kommunikations- und Informationssystem der Logistik" sowie "E-Business".

Welche Vorteile ergeben sich durch das Fernstudium?

Gehalt

Die Gehaltsperspektiven für Absolventen/Absolventinnen des Fernstudiums Bachelor of Science Informations- und Wissensmanagement sind durchweg attraktiv. In Abhängigkeit von der jeweiligen Vorbildung, der schon vorhandenen Berufserfahrung und der Ansiedelung innerhalb des Unternehmens können sie bereits zu Beginn durchschnittlich zwischen 40.000 Euro und 70.000 Euro jährlich verdienen.

Arbeitsgestaltung

Wissens- und Informationsmanager/innen arbeiten vorwiegend im Büro am Computer.

Wissensmanager/innen setzen im Unternehmen einen Wissensstrategieprozess in Gang, in dessen Verlauf messbare Ziele in den Bereichen Wissen und Wissensmanagement definiert werden. Sie verdeutlichen Schwachstellen mit Hilfe eines kontinuierlichen Dialogs mit den Mitarbeitern, entwickeln aus der Ist-Situation und den gesetzten Zielen eine Wissensmanagement-Strategie. Aus dieser leiten sie Maßnahmen ab, implementieren diese und sorgen für die erfolgreiche Umsetzung. Dabei müssen sie die Zielerreichung fortlaufend kritisch überprüfen, gegebenenfalls die Ziele konkretisieren oder die Maßnahmen modifizieren.

Informationsmanager/innen entwickeln beispielsweise Datenverarbeitungsprogramme oder konzipieren Datenbanken. Sie überlegen sich eigenständig Strategien zum methodischen Vorgehen, analysieren Zusammenhänge, finden neue Lösungen, bewerten diese oder beteiligen sich maßgeblich an deren Gestaltung. Oftmals müssen ihnen zur Erfüllung ihrer Aufgaben allgemeine Vorgaben genügen. Wie sie ihre Arbeit umsetzen, entscheiden sie häufig selbst.

Die Tätigkeit von Informationsmanager/innen kann sich auf die unterschiedlichsten Branchen und die verschiedensten Kundengruppen erstrecken. Ebenso können sie als Selbstständige bzw. Freiberufler/innen arbeiten. Abhängig von den jeweiligen Erfordernissen kommen sie als eigenständige Spezialisten oder im Team gemeinsam mit anderen IT-Fachleuten zum Einsatz. Als Angestellte in einem Unternehmen stimmen sie ihr Tätigwerden mit den vor- und nachgelagerten Betriebsbereichen ab. In der Regel nehmen sie zudem Weisungen von der Projekt-, Abteilungs- oder Geschäftsleitung entgegen.

Häufig haben Informationsmanager/innen Kundenkontakt, beispielsweise im Rahmen von Schulungs- und Beratungsaufgaben oder während der Anpassung von IT-Anwendungen und -Systemen. Sie besprechen anstehende Projekte mit Kunden und Geschäftspartnern und stimmen mit diesen die inhaltlichen Anforderungen ab. Hierfür sind neben der Fachkompetenz vor allem Kommunikationsstärke und Ausdrucksvermögen gefragt, da es bei Beratungen und Präsentationen darauf ankommt, auch komplizierte Sachverhalte allgemeinverständlich und überzeugend darzulegen. Geht es darum, Auftraggebern bestimmte Lösungsansätzen plausibel zu erklären, ist zudem Hartnäckigkeit von Vorteil.

Terminlich richten sich Informations- und Wissensmanager/innen weitgehend nach den Kundenwünschen. Selbstständig Tätige sind bezüglich ihrer Arbeitszeit gegebenenfalls etwas flexibler.

Ablauf des Fernstudiums

Der Beginn des Fernstudiums Bachelor of Science Informations- und Wissensmanagement ist jederzeit möglich. In der Regel dauert es sieben Semester, kann bei Bedarf jedoch auch verlängert werden. Unterbrechungen wie Semesterferien fallen weg, sodass die Studierenden ihr Lerntempo individuell gestalten können.

Wesentlicher Bestandteil des Fernstudiums ist der Online-Campus der jeweiligen Hochschule. Hier besteht beispielsweise die Gelegenheit, Einsendeaufgaben abzurufen oder zu versenden. Außerdem findet über die Plattform die Kommunikation zwischen Studierenden und Dozenten bzw. Tutoren statt. Fachdiskussionen zu den Studieninhalten bieten die Möglichkeit, das erworbene Wissen zu vertiefen und anzuwenden. Zudem können auf diesem Weg Lern- und Projektgruppen gebildet werden.

Zu Beginn des Semesters buchen die Studentinnen und Studenten auf dem Online-Campus die Module, die sie während des Studienhalbjahres bearbeiten wollen. Dies bietet ihnen höchstmögliche Flexibilität und die Chance, das Fernstudium optimal an ihre individuellen privaten und beruflichen Gegebenheiten anzupassen.

Darüber hinaus finden die Studierenden auf der Online-Plattform weiterführende Informationen zu den einzelnen Studienbereichen, Lernhilfen, nützliche Links und Freeware sowie aktuelle Termine für ergänzende Präsenztermine und Modulabschlussprüfungen.

Das Fernstudium schließt mit dem akademischen Grad "Bachelor of Science" ab. Dieser berechtigt zur Aufnahme eines Masterstudiums.

Berufsperspektiven als Bachelor of Science in Informations- und Wissensmanagement

Mit dem Erwerb des international anerkannten Bachelorabschlusses bietet sich den Absolventen/Absolventinnen des Fernstudiums Bachelor of Science Informations- und Wissensmanagement ein breites Tätigkeitsfeld. Die Karrierechancen sind selbst in wirtschaftlich schlechten Zeiten gut. Dies gilt vor allem für die Anstellung in mittleren bis großen Unternehmen.

Sie werden in den verschiedensten Branchen und Bereichen benötigt - insbesondere im Hinblick auf den demographischen Wandel und der damit einhergehenden Sicherung von Wissen in den Unternehmen. Typische Berufsfelder sind unter anderem in Versicherungen, Banken, Unternehmensberatungen, in medizinischen und pharmazeutischen Unternehmen, in der Medienbranche und in der Logistik zu finden. Weitere Tätigkeitsbereiche bieten Archive, Bibliotheken und wissenschaftliche Einrichtungen.

Der Weg in die Selbstständigkeit ist ebenfalls denkbar, beispielsweise als Anwendungsberater/in oder Informations-Broker/in.

Weiterführende Master-Fernstudiengänge

Absolventen/Absolventinnen des Fernstudiums Bachelor of Science Informations- und Wissensmanagement, die eine Führungsposition ins Auge gefasst haben, müssen in der Regel ein weiterführendes Studium absolvieren. Sind die Zugangsvoraussetzungen erfüllt, bietet sich beispielsweise der Abschluss der Masterabschluss in Informationsmanagement oder Informatik an.

Ebenso möglich ist ein Masterstudiengang in den Fächern:

  • Wirtschaftsinformatik
  • Bibliotheks-, Informationswissenschaft
  • Softwaretechnik

Eine wissenschaftliche Laufbahn an einer Hochschule erfordert gemeinhin die Promotion, die Berufung zur Hochschulprofessorin bzw. zum Hochschulprofessor die Habilitation. Gegebenenfalls erleichter die Promotion auch den Einstieg in gehobene berufliche Positionen in der öffentlichen Verwaltung, der Forschung oder der Privatwirtschaft.