IT-Management

Fernstudium Bachelor IT-Management

IT-Management

Berufsperspektiven mit einem Fernstudium in IT-Management

 

Datenflüsse, Speicherplätze, vernetzte Maschinen, Netzwerke zum gemeinsamen Arbeiten, Steuerung von Anwendungen, Sicherheitskonzepte - all das geht nicht ohne IT-Management. Die IT ist inzwischen eines der wichtigen Herzstücke aller Unternehmen. Umso wichtiger ist eine gute IT-Strategie mit moderner Infrastruktur und guter Umsetzung. Diese überwacht das IT-Management. Da der Bedarf an qualifizierten Kräften durch die zunehmende Vernetzung nach außen und innen wächst, suchen viele Unternehmen händeringend Nachwuchs.

 

Zugleich existiert kaum eine gezielte Ausbildung in diesem Bereich. Viele IT-Managerinnen und -IT-Manager qualifizieren sich über Spezialisierungen in themenfremden Fachbereichen wie zum Beispiel Betriebswirtschaftslehre, Finanzmanagement oder Marketing für diesen Arbeitsbereich. Anders ist dies beim Studiengang Bachelor IT-Management, den mehrere Hochschulen als Fernstudium anbieten. Dieser setzt unmittelbar bei IT-Kompetenzen an und kombiniert diese interdisziplinär mit Wissen aus der Betriebswirtschaftslehre. Daher haben Absolventinnen und Absolventen eines Bachelor-Fernstudiums in IT-Management hervorragende Berufsaussichten. Hinzu kommt, dass sie ihr Wissen branchenübergreifend einsetzen können und auf leitende Positionen im IT-Management vorbereitet sind.

Welche Vorteile ergeben sich durch das IT-Management-Fernstudium?

Gehalt

IT-Spezialistinnen und -Spezialisten sind heiß begehrt. Entsprechend gute Gehaltschancen haben Absolventinnen und Absolventen. Gegenüber ausgebildeten IT-Managerinnen und -Managern können sie mit einem Gehaltsaufschlag von 500 bis 1.000 Euro pro Monat rechnen und kommen zum Berufseinstieg auf ca. 45.000 bis 50.000 Euro pro Jahr. Mit einem Masterabschluss steigert sich dieses Gehalt noch einmal deutlich auf ca. 50.000 bis 55.000 Euro jährlich.

 

Mit Berufserfahrung steigen die Gehälter bei IT-Managerinnen und IT-Manger weiter an. Sie können Jahresgehälter von 65.000 bis 75.000 Euro erzielen. Mit Projekt- oder Führungsverantwortung sind sechsstellige Summen keine Seltenheit.

 

Allerdings gibt es sehr starke Unterschiede im Gehaltsgefüge. Diese begründen sich mit der Unternehmensgröße und dem Standort sowie mit der Branche und den eigenen Qualifikationen bzw. der konkreten Stelle. Größere Unternehmen an Standorten im Süden und Westen Deutschlands zahlen tendenziell mehr als kleine oder im Norden und Osten ansässige Unternehmen. Sehr gute Gehälter zahlen Unternehmen der Automobilbranche, aber auch der Logistikbranche. Im Einzelhandel dagegen sind die Gehälter unterdurchschnittlich.

Arbeitsgestaltung

Das IT-Management hat eine sehr große Verantwortung im Unternehmen. Es bildet die Schnittstelle zwischen allen Abteilungen und ist maßgeblich für die Abläufe im Unternehmen mitverantwortlich. Diese Verantwortung bedingt nicht nur ein gutes Gehalt, sondern erfordert überdurchschnittlich viel Einsatz. Entsprechend sind Überstunden keine Seltenheit.

 

Dieser Erwartung an das Engagement der spezialisierten IT-Fachkräfte steht jedoch ein sehr abwechslungsreicher Arbeitsbereich gegenüber. Die Herausforderungen von Big Data, Softwareentwicklungen, neuen Kommunikationswegen, Business Intelligence, IT- Sicherheit, Prozessoptimierung und vielen Bereichen mehr bieten einen fordernden und sich stetig entwickelnden Rahmen für die täglich neuen Aufgaben des IT-Managements. Die Fachkräfte sind eng am Puls der Zeit, können sich mit ihren Kompetenzen einbringen, Ressourcen bereitstellen und selbst Innovationen anstoßen. Das schafft eine große Zufriedenheit mit der Arbeit und beinhaltet ein relativ großes Maß an kreativer Freiheit, Lösungen für Probleme und zukünftige Anforderungen zu finden.

 

Als gut ausgebildete, leitende Fachkräfte nehmen IT-Mangerinnen und IT-Manager damit erheblichen Einfluss auf die Arbeitsflüsse im Unternehmen und indirekt damit auf den Erfolg. Dabei haben Sie teilweise Verfügungsgewalt über erhebliche Budgets und können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter führen. Sie managen im wahrsten Sinne des Wortes die IT und damit einen zentralen Baustein der Unternehmensstruktur.

Ablauf und Dauer des Fernstudiengangs IT-Management

Das Fernstudium Bachelor IT-Management hat eine Regelstudienzeit von 42 Monate, die sich individuell auf 36 Monate verkürzen lassen. Einflussfaktoren sind das Lerntempo und die individuellen Vorleistungen aus anderen Studiengängen oder Berufserfahrung, die sich die Studierenden anrechnen lassen können. Ebenfalls möglich ist eine - in der Regel kostenlose - Verlängerung auf 72 Monate. Diese Variante ist für Berufstätige interessant, die das Fernstudium nebenberuflich absolvieren möchten. In diesem Fall halbieren die Fernhochschulen den Lernstoff pro Semester.

 

Das Studium ist durch Module strukturiert, die auf die Semester verteilt sind. Zum Ende des Studiums erhalten die Studierenden mehr und mehr Wahlfreiheiten, sodass sie sich in einigen Bereichen spezialisieren können. Die Inhalte lernen sie eigenverantwortlich durch zugeschickte Arbeitsmaterialien sowie Online-Seminare und Webinare im Online-Campus. Am Ende jedes Semesters sind Klausuren zu absolvieren. Im letzten Semester steht die Bachelor-Thesis auf dem Programm. An diese schließen sich die Prüfungen zum Bachelor an. Bestehen die Studierenden, dürfen sie den akademischen Grad Bachelor of Science (B.Sc.) führen.

 

Das Fernstudium IT-Management hat zwei Besonderheiten. Zum einen vermitteln Fernhochschulen wie die Euro-FH ein Auslandsstudium, das die Berufschancen der Absolventinnen und Absolventen deutlich verbessert. Zum anderen können die Studierenden im Rahmen des Fernstudiums das Basiszertifikat im Projektmanagement (GPM) erhalten. Mit diesem Zertifikat weisen sie ihre Kompetenzen im Projektmanagement nach. Für das Zertifikat sowie die Klausuren und Prüfungen müssen die Studierenden Präsenztage an der Fernhochschule einplanen.

Inhalte des Fernstudiums

In diesem Bachelor-Studiengang sind IT-Themen und betriebswirtschaftswissenschaftliche Inhalte interdisziplinär verknüpft. Diese Kombination bereitet die Studierenden auf Arbeitsplätze vor, die von ihnen nicht nur die Lösung von IT-Problemen fordern, sondern ihnen Managementkompetenzen abverlangen. Entsprechend groß ist die thematische Bandbreite des Fernstudiums. Zu den - ggf. teilweise in Englisch vermittelten - Inhalten gehören u. a.:

  • allgemeine Betriebswirtschaftslehre,
  • Personal, Führung, Organisation,
  • Kostenrechnung/Controlling,
  • Marketing,
  • Business Intelligence,
  • rechtliche Rahmenbedingungen,
  • Wirtschaftsinformatik,
  • Software Engineering,
  • IT-Projektmanagement,
  • IT-Integration,
  • Sicherheitskonzepte,
  • Informationsmanagement,

Vertiefungs- und Spezialisierungsstudium

In ihrem Studium können die Studierenden einzelne Module vertiefen. Dadurch spezialisieren sie sich in diesem ohnehin schon zugespitzten Studium weiter. Typisch sind unter anderem die Vertiefungsgebiete Wirtschaftsinformatik, Rechnersysteme, Kommunikationsnetzwerke, Software Engineering oder Konfliktmanagement. Hinzu kommt Projektmanagement mit Zertifikat (GPM).

Weiterführende Master-Fernstudiengänge für IT-Management

Der Bachelor-Studiengang ist eine gute Basis für den Berufseinstieg. Allerdings lohnt sich ein anschließender Master-Studiengang finanziell und in Hinblick auf eine berufliche Karriere auf Führungsebene. Es gibt eine Reihe von Master-Studiengängen in IT-Management als Präsenzstudium. Bei den Fernstudiengängen haben Absolventinnen und Absolventen dagegen nur eine kleine Auswahl. Zum Beispiel können Sie folgende Angebote wählen:

  • Master IT-Management an der Wilhelm Büchner Hochschule Darmstadt,
  • Master IT-Management bei der AKAD Bildungsgesellschaft in Stuttgart.

 

IT-Management ist ein Studiengang, der fast ausschließlich als Masterstudiengang angeboten wird und dann entsprechend auf Bachelorstudiengängen wie Betriebswirtschaftslehre, Informatik oder Wirtschaftsinformatik aufbaut. Wegen der inhaltlichen Überschneidung dieser Studiengänge mit dem sehr speziellen Bachelor-Studiengang eignen sich viele Angebote entsprechend nicht als Aufbaustudium. Absolventinnen und Absolventen sollten daher bei der Wahl des Masterstudiums sehr genau die angebotenen Inhalte prüfen.

Kosten und Voraussetzungen für das Fernstudium

Persönliche Voraussetzungen

Die Studierenden stehen bei diesem Fernstudium vor einer großen Herausforderung. Zum einen sind sie gefordert, sich intensiv und diszipliniert mit den Studieninhalten selbstständig zu beschäftigen. Zum anderen müssen Sie Interessen und Vorwissen mitbringen, um die Anforderungen durch IT-Themen und Wirtschaftsthemen erfüllen zu können. Hilfreich sind daher u. a. folgende Eigenschaften:

  • logisches Denkvermögen,
  • gute Mathematikkenntnisse,
  • sehr gute Computer-/Hardwarekenntnisse,
  • Spaß an wirtschaftlichen Zusammenhängen,
  • Teamfähigkeit,
  • Durchsetzungsvermögen,
  • Kommunikationsstärke,
  • großer Lerneifer,
  • strategisches Denken,
  • sehr gute Englischkenntnisse.


Zugangsvoraussetzungen

Der Fernstudiengang Bachelor IT-Management ist zulassungsunbeschränkt. Das heißt, die Studierenden müssen keinen Numerus clausus erfüllen. Interessierte sollten Abitur oder die Fachhochschulreife haben. Alternativ ist eine berufliche Qualifikation erforderlich, die einem Meistertitel entspricht. Außerdem lassen die Hochschulen Interessierte zu, die eine zweijährige Ausbildung mit wenigstens dreijähriger Berufserfahrung vorweisen können. Weiterhin besteht für die Fernhochschulen grundsätzlich die Möglichkeit, einzelne geeignete Studierende nach einem persönlichen Gespräch zuzulassen.

 

Tipp: Interessierte können sich Vorleistungen aus Beruf oder anderen Studiengängen auf die Pflichtmodule anrechnen lassen. Damit können sie die Studiendauer und die Kosten reduzieren.

Kosten eines Fernstudiums in IT-Management

Die Kosten für das Fernstudium setzen sich aus Studiengebühren sowie Gebühren für Klausuren und Prüfungen und Auslagen für beispielsweise das Versenden von Unterlagen zusammen. Ein direkter Preisverglich ist häufig nicht möglich, da von den Fernhochschulen teilweise die Gesamtgebühren, teilweise nur die Studiengebühren aufgeführt werden. Studierende können jedoch je nach Fernhochschule mit Studienkosten von ca. 12.000 bis 14.000 Euro rechnen. Die zusätzlichen Gebühren können im Laufe des Studiums eine kleinere vierstellige Summe erreichen, sodass je nach Anbieter und Studienverlauf mit Gesamtkosten von ca. 13.500 bis 16.000 Euro zu rechnen ist. 

Fernstudium Bachelor IT-Management: Fördermöglichkeiten

Die Kosten des Bachelor-Fernstudiums in IT-Management können Studierende zumindest teilweise finanzieren. Ihnen stehen unter anderem die klassischen Wege über BAföG oder Studienkredite offen. Zusätzlich können alle Studierenden prüfen, ob bei Ihnen die Voraussetzungen für ein Stipendium gegeben sind. Bei der Suche nach einer geeigneten Fördermöglichkeit über ein Stipendium sind neben dem Studienfach und der Hochschule bzw. dem Wohnort vor allem die persönlichen Lebensumstände entscheidend. Daher ist eine individuelle Prüfung erforderlich. Darüber hinaus haben Berufstätige die Möglichkeit, dass sich ihr Arbeitgeber an den Kosten für das Fernstudium beteiligt. Das wird in erster Linie dann der Fall sein, wenn er von der Zusatzqualifikation im IT-Management profitiert.