Marketing

Fernstudium Bachelor Marketing

Berufsperspektiven mit einem Fernstudium in Marketing

Waren, Dienstleistungen oder ein Image zu verkaufen, steht im Mittelpunkt des Marketings. Mit PR-Kampagnen und Kommunikationsstrategien, einem Corporate Design und verschiedenen Instrumenten haben Marketing-Spezialistinnen und -Spezialisten einen großen Einfluss auf den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Daher kommt dem Marketing eine Schlüsselrolle innerhalb der Unternehmensstruktur zu. Für entsprechende Positionen suchen Arbeitgeber gut ausgebildete Fachkräfte, die betriebswirtschaftliche Kenntnisse und PR-Kompetenzen in sich vereinen. Ein Fernstudium mit Bachelorabschluss in Marketing bereitet die Studierenden auf die Anforderungen im Beruf vor.

Marketing-Studiengänge sind beliebt. Daher kämpfen viele Absolventinnen und Absolventen um die freien Positionen auf dem Arbeitsmarkt. Die Folge ist ein etwas niedriges Gehaltsgefüge als beispielsweise für betriebswirtschaftliche Allroundkräfte. Dennoch schaffen die meisten Studierenden nach dem Bachelorabschluss oder einem anschließenden Masterstudium den Einstieg in den Beruf. Da Marketing ein branchenübergreifendes Spezialgebiet der Wirtschaftswissenschaften ist, finden die Marketer einen breiten Arbeitsmarkt vor. Zu typischen Arbeitgebern gehören große Konzerne ebenso wie kleine Unternehmen, internationale Arbeitgeber ebenso wie Agenturen oder Consulting-Unternehmen und Medien. In den Unternehmen können Marketer viele Aufgaben vom Online-Marketing und E-Commerce über Marktforschung oder Projektmanagement bis hin zum Vertrieb und PR übernehmen. Um die Berufschancen zu steigern, sollten Studierende frühzeitig Praktika absolvieren und sich in ihrem gewählten Fernstudium auf einen bestimmten Aufgabenbereich bzw. eine Branche spezialisieren.

Hinweis: Das Fernstudium Bachelor Marketing ist ein speziell konzipiertes Studium. Darüber hinaus können Interessierte als Alternative u. a. verschiedene Fernstudiengänge mit betriebswirtschaftlicher Grundausrichtung wählen und sich auf Marketing spezialisieren. Allerdings sollten sie die jeweiligen Studieninhalte genau prüfen, da häufig das Vermitteln von Marketing-Kompetenzen zu kurz kommt.

Welche Vorteile ergeben sich durch das Marketing-Fernstudium?

Gehalt

Die Gehaltsspreizung im Marketing ist sehr groß. Im Durchschnitt können Absolventinnen und Absolventen ein Einstiegsgehalt von ca. 37.000 Euro im Jahr erwarten. Allerdings gibt es erhebliche Unterschiede zwischen den möglichen Positionen. Im Produktmanagement kommen sie bereits auf ca. 42.000 Euro, als Spezialistin bzw. Spezialist für Suchmaschinenoptimierung (SEO) nur auf ca. 29.000 Euro. Das Gehaltsniveau ist insgesamt etwas niedriger als bei anderen betriebswirtschaftlichen Studienabschlüssen. Allerdings können die meisten Marketing-Fachkräfte ihr Gehalt nach wenigen Berufsjahren deutlich auf im Schnitt ca. 55.000 Euro steigern.

Wichtige Einflussgrößen sind dabei die Unternehmensgröße, der Standort, die Branche und die persönliche Qualifikation. Besonders der Abschluss spielt in einigen Bereichen deutlich in das erzielbare Gehalt hinein. So verdienen Fachkräfte in der Marktforschung mit Bachelorabschluss anfangs nur ca. 36.000 Euro, mit einem Masterabschluss jedoch etwa 43.000 Euro im Jahr. Ein ähnliches Bild zeigt sich beim Direktmarketing, während die Gehälter im Marketingmanagement kaum Unterschiede aufweisen.

Arbeitsgestaltung

Auf die Absolventinnen und Absolventen wartet ein spannendes Aufgabenfeld, das viel gestalterischen Freiraum bietet. Das Aufsetzen von Kampagnen, das intelligente Verwalten von Budgets, die Herausforderung des Internets und der sozialen Medien sowie die regelmäßige Kontrolle von Erfolgszahlen umreißen nur einige Eckpunkte. In den meisten Positionen können die Marketing-Fachkräfte sehr viele eigene Ideen einbringen. Zugleich stehen sie aber auch einer stetigen Entwicklung gegenüber, mit der sie mithalten können müssen. Regelmäßige Weiterbildungen und das Aneignen von neuen Techniken und Instrumenten gehören zum Arbeitsalltag. Dieser ist stark projektbezogen. Mehrarbeit ist in heißen Phasen von Kampagnen und Projekten nicht ungewöhnlich.

Marketing heißt aber nicht nur, die eigenen Aufgaben zu erfüllen, sondern auch die Kundenreaktionen sowie die Konkurrenz zu beobachten. Daraus leiten die Marketer neue Erkenntnisse und Ideen ab. Besonders in leitenden Positionen ergeben sich dabei viel Gestaltungsfreiraum, Abwechslung und ein großer Einfluss auf den Unternehmenserfolg.

Ablauf und Dauer des Fernstudiengangs Marketing

Das Fernstudium Bachelor Marketing läuft sechs oder achte Semester bzw. 36 oder 48 Monate. Die genaue Dauer ist vom individuellen Lerntempo abhängig. Wer es etwas langsamer angehen lassen möchte, kann diese auf bis zu 72 Monate verlängern. Dabei halbiert sich der geforderte Lernstoff pro Semester. Diese Variante eignet sich besonders für Berufstätige, die Marketing berufsbegleitend studieren möchten.

Die Inhalte sind modular aufgebaut. Das bedeutet, die Studierenden müssen einerseits bestimmte Module verpflichtend wählen, andererseits können sie sich aus verschiedenen Wahlpflicht- und Wahlangeboten individuelle Schwerpunkte suchen. Den Lernstoff vermitteln die Fernhochschulen über Arbeitsmappen, Webinare und Online-Seminare. Vereinzelt gibt es auch Praxisseminare. Diese sowie die Prüfungen zum Abschluss jedes Semesters müssen die Studierenden in den Räumen der Hochschule absolvieren. Das gilt auch für die Abschlussprüfung nach der Bachelor-Thesis. Nach dem erfolgreichen Bestehen dürfen die Absolventinnen und Absolventen den akademischen Grad Bachelor of Arts führen.

Inhalte des Marketing-Fernstudiums

Im Marketing-Fernstudium lernen die Studierenden die gesamte Klaviatur des Marketings. Dazu gehören beispielsweise wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen, das Entwickeln von Marketingstrategien und die Erfolgskontrolle von Kampagnen. Im Studium eignen sich die Studierenden einerseits Medienkompetenzen an, andererseits die mathematischen und statistischen sowie die betriebswirtschaftlichen Grundlagen für ihre Arbeit. In der Regel gehören folgende Themen zum Angebot im Fernstudium Marketing:

  • wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen,
  • Rechnungswesen,
  • Controlling,
  • rechtliche Rahmenbedingungen,
  • Corporate Management,
  • Projektmanagement,
  • Wirtschaftsmathematik,
  • Statistik,
  • Marktforschung,
  • Kommunikationsmodelle,
  • Medienmanagement,
  • Online-Marketing und Social-Marketing,
  • Customer Relationship.

Vertiefungs- und Spezialisierungsstudium während dem Fernstudium

Studierende können bereits während des Fernstudiums ihre Berufschancen steigern. Denn sie können aus Vertiefungsangeboten und Spezialisierungen wählen. Mit diesen arbeiten sie ihre Kompetenzen klarer heraus, was auf dem Arbeitsmarkt vorteilhaft ist.

Vertiefungen wählen die Studierenden aus dem bestehenden Modulangebot. Spezialisierungen sind zum Studienende möglich. Diese umfassen besondere Themenfelder. Funktionsspezialisierungen im Marketing können beispielsweise Advanced Leadership, E-Commerce oder Projektmanagement sein. Branchenspezialisierungen sind zum Beispiel Eventmanagement, Health Care Management oder Tourismusmanagement. Jede Fernhochschule bietet unterschiedliche Vertiefungen und Spezialisierungen an. Um sich auf ihre Berufsziele vorbereiten zu können, sollten Studierende die Angebote vor dem Fernstudium genau prüfen.

Weiterführende Master-Fernstudiengänge für Marketing

Der Bachelorabschluss erlaubt es den Studierenden, einen aufbauenden Masterstudiengang zu belegen. Dabei können Sie Präsenzstudiengänge wählen oder ein weiteres Fernstudium anschließen. Dem Schwerpunkt Marketing sind u. a. folgende Fernstudiengänge zugeordnet:

  • Master Marketingmanagement an der IUBH,
  • Master Marketing an der Europäischen Fernhochschule Hamburg,
  • Master Sales and Marketing an der Hochschule Wismar,
  • Master Marketing-Management an der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen  (ZFH),
  • Master Vertriebsingenieur/in mit Fachrichtung Marketing an der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH),
  • Master General Management mit Spezialisierung Strategisches Marketing und Branding an der Internationalen Hochschule Bad Honnef,
  • Master of Business Administration mit Spezialisierung Strategisches Marketing und Branding an der Internationalen Hochschule Bad Honnef,
  • Master Marketingmanagement mit verschiedenen Spezialisierung wie E-Commerce, Health Care Management, Erfolgsorientiertes Controlling usw. an der Internationalen Hochschule Bad Honnef.

Kosten und Voraussetzungen für das Fernstudium Marketing

Persönliche Voraussetzungen

Die Struktur des Bachelor-Fernstudiums in Marketing erfordert von den Studierenden ein diszipliniertes Arbeiten. Dazu zählen Durchhaltevermögen, Selbstorganisation und Motivation. Darüber hinaus sind bei der Beschäftigung mit den Studieninhalten und für die spätere Karriere u. a. folgende Eigenschaften wichtig:

  • analytische Fähigkeiten,
  • gute Mathematikkenntnisse,
  • Spaß an Statistik,
  • Interesse an betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen,
  • gute Englischkenntnisse,
  • Präsentationsstärke,
  • Kommunikationsstärke,
  • Kreativität.

Zugangsvoraussetzungen zum Fernstudiengang in Marketing

Das Bachelor-Fernstudium in Marketing steht allen Studierenden offen, die das Abitur oder die Fachhochschulreife vorweisen können. Ein Numerus clausus besteht nicht. Zusätzlich reichen eine wenigstens zweijährige Berufsausbildung und eine wenigstens dreijährige Berufserfahrung aus, um zum Fernstudium zugelassen zu werden. Damit können auch Berufstätige ohne Abitur Marketing studieren. Ebenfalls möglich ist eine Zulassung zum Studium mit Meisterbrief oder IHK-Fachprüfung in einem relevanten Bereich. Bringen die Interessierten ausreichend Vorkenntnisse und Interesse mit, kann die Fernhochschule sie nach einer Einzelfallprüfung auch ohne weitere Voraussetzungen zulassen.

Kosten eines Fernstudiums in Marketing

Die Kosten für das Fernstudium Bachelor Marketing unterscheiden sich zwischen den Hochschulen erheblich. Die reinen Studienkosten belaufen sich auf Beträge zwischen ca. 10.000 und 14.000 Euro. Hinzu kommen teilweise jedoch noch Gebühren für Arbeitsmaterialien, Klausuren und Prüfungen. Die zu entrichtende Gesamtsumme kann daher deutlich höher ausfallen.

Fernstudium Bachelor Marketing: Fördermöglichkeiten

Die Kosten für das Marketing-Fernstudium müssen die Studierenden nicht zwingend aus eigener Tasche zahlen. Zum einen können Sie die klassischen Finanzierungswege BAföG und Studienkredite nutzen. Zum anderen stehen ggf. Stipendien wie das Deutschland-Stipendium zur Verfügung. Die meisten der Stipendien sind Studierenden in besonderen Lebenssituationen oder mit einer bestimmten Biografie vorbehalten. Einige bedingen einen bestimmten Hochschulstandort, wieder andere erfordern eine inhaltliche Schwerpunktsetzung. Wer sich für das Fernstudium interessiert, sollte sich umfassend über die für den Einzelfall zur Verfügung stehenden Stipendien informieren. Eine weitere Möglichkeit ist für Berufstätige interessant. Arbeitgeber unterstützen häufig ein berufsbegleitendes Fernstudium, indem sie einen Teil der Kosten übernehmen. Die Chancen sind dann besonders groß, wenn die Mitarbeiterin bzw. der Mitarbeiter mit der zusätzlichen Qualifikation eine bestimmte Position besser ausfüllen kann.