Mechatronik

Fernstudium Bachelor of Engineering Mechatronik

Fernstudium Mechatronik
Fernstudium Mechatronik

Inhalte im Fernstudium Bachelor Mechatronik

Das Fernstudium zum Bachelor of Engineering Mechatronik ist ein interdisziplinärer Studiengang, der sich mit dem Zusammenwirken mechanischer, elektronischer und informationstechnischer Systeme beschäftigt. Die Studieninhalte vermitteln umfangreiche Kenntnisse über das Umwandeln, Transportieren und Speichern von Energie, Informationen und Materie mittels mechatronischer Systeme unter Zuhilfenahme von Aktorik, Sensorik und Prozessorik.

Der Fernstudiengang setzt eine Neigung zu mathematisch-naturwissenschaftlichen Themen voraus. Ebenso hilfreich sind Kreativität und das Bestreben, sich in verschiedenste Fachgebiete und Technologien einzuarbeiten.

Den Beginn des Studiums bilden Schwerpunkte wie Mathematik, naturwissenschaftliche Grundlagen sowie die Fächer Elektrotechnik, Maschinenbau und Informatik. Dazu erhalten die Studierenden einen Einblick in die Automatisierungs-, Steuerungs- und Regeltechnik und die feintechnische Konstruktion.

Im weiteren Verlauf erarbeiten die Studentinnen und Studenten zunehmend die Kernkompetenzen eines/einer Mechatronikers/Mechatronikerin. Hierzu zählen die Mikrosystemtechnik, Computer-Simulationen, die Robotik, Sensorik und Aktorik sowie das Zusammenspiel all dieser Komponenten innerhalb mechatronischer Systeme.

Da aufgrund der ganzheitlichen Betrachtungsweise technischer Systeme von einem/einer Mechatroniker/in außerdem unternehmerisches Denken und Handeln erwartet wird, bezieht das Studium neben der technischen Sicht auch Themen der Betriebswirtschaftslehre und des Projektmanagements ein. Die Hochschulausbildung wird abgerundet durch Soft Skills wie Kommunikation, Teamarbeit, Kooperation, Lern-, Präsentations- und Arbeitstechniken, Verantwortungsbewusstsein und Selbstständigkeit.

Den Abschluss des Grundstudiums bildet eine Praxisphase, in der die erlernten theoretischen Inhalte in der Praxis umzusetzen sind.

Vertiefungs- und Spezialstudium

Während des Vertiefungsstudiums spezialisieren die Studierenden ihre im Grundstudium gewonnenen Erkenntnisse. Neben allgemeinen Vertiefungen in der Informatik, der Elektronik sowie in Management und Führung müssen sie sich zudem für einen der zur Auswahl stehenden Studienschwerpunkte entscheiden. Die Schwerpunkte können je nach Hochschule zum Teil voneinander abweichen.

Studentinnen und Studenten, welche die allgemeine Mechatronik wählen, befassen sich beispielsweise mit der Modellierung und dem Design mechatronischer Systeme, aber auch mit Inhalten wie Industrierobotertechnik, Aktorik, Übertragungselementen oder Maschinendynamik.

Wer das vertiefende Fernstudium Robotik vorzieht, beschäftigt sich mit der Funktionsweise der Robotertechnik von der Entwicklung und Modellierung bis hin zur Simulation. Dieses Spezialgebiet eröffnet zugleich neue Tätigkeitsfelder in autarken Gebieten der Ingenieurwissenschaften, beispielsweise „Machine Visions“ oder „Motion Control“.

Im Studienschwerpunkt Schienenfahrzeuginstandhaltung erhalten die Studierenden fundierte Kenntnisse über die komplizierten und komplexen Systeme der Schienenfahrzeuge. Damit bieten sich ihnen Berufschancen in den unterschiedlichsten Bereichen der Eisenbahnverkehrsunternehmen.

Welche Vorteile bietet dieses Fernstudium?

Gehalt

Absolventen/Absolventinnen des Fernstudiums Bachelor of Engineering Mechatronik können mit einem Einstiegsgehalt ab 3.000 Euro brutto monatlich rechnen. Mehr als 50 Prozent verdienen bereits zum Berufseinstieg 3.400 bis 3.900 Euro im Monat. Die Topverdiener unter den Neueinsteigern bekommen sogar 4.300 Euro brutto.

Generell richtet sich das Einstiegsgehalt nach verschiedenen Faktoren wie Branche, Hochschulabschluss und bisheriger Berufserfahrung. Besonders hohe Einstiegsgehälter zahlen Bereiche wie Fahrzeugbau, Energieversorgung oder Maschinen- und Anlagenbau. Hier erhalten 75 Prozent der Berufseinsteiger ca. 4.000 Euro brutto pro Monat. Mit einem Einkommen von etwa 3.300 Euro können die Studiumsabsolventen und -absolventinnen beim Berufseinstieg im Baugewerbe sowie in Planungs- und Ingenieurbüros rechnen.

Arbeitsgestaltung

Wie sich die spätere Berufstätigkeit des Bachelors of Engineering Mechatronik gestaltet, hängt vom jeweiligen Einsatzfeld ab. Daher kann es in den verschiedenen Tätigkeitsgebieten erhebliche Unterschiede bezüglich der Arbeitsbedingungen geben.

Absolventen/Absolventinnen, die als Inbetriebnahmeingenieur/in tätig werden, müssen beispielsweise eine große Bereitwilligkeit zu häufigen, teilweise weltweiten Reisen mit mehrwöchigen Auslandsaufenthalten zeigen. Dafür benötigen sie nicht nur eine hohe Flexibilität und Belastbarkeit, sondern auch gute Fremdsprachenkenntnisse und interkulturelle Kompetenzen.

Teilnehmer/innen, die später als Forschungs- und Entwicklungsingenieure tätig werden, sind meist in ein Projektteam eingebunden, erledigen ihre Aufgaben jedoch eigenverantwortlich. In leitender Position obliegt es ihnen, die Mitarbeiter/innen zu motivieren und deren Arbeit zu koordinieren. Für die Präsentation der von ihnen erarbeiteten Lösungen gegenüber Vorgesetzten und Kunden benötigen sie ein sicheres Auftreten und Überzeugungsvermögen. Bei unvorhergesehenen Schwierigkeiten oder knapp kalkulierten Terminen müssen sie in der Lage sein, auch unter Zeitdruck umsichtig, vorausschauend und sorgfältig zu agieren.

Ablauf des Fernstudiums

Der Studiengang Bachelor of Engineering Mechatronik kann jederzeit begonnen werden. Die Studenten und Studentinnen teilen sich das Lerntempo selbst ein. Da es keine Semesterferien gibt, können sie sich während des ganzen Jahres mit dem Lernstoff beschäftigen, ohne durch unnötige Pausen Zeit zu verlieren.

Sowohl der Studienplan als auch die Studieninhalte wurden speziell auf die Gegebenheiten eines Fernstudiums abgestimmt. In regelmäßigen Abständen erhalten die Studierenden alle erforderlichen Materialien zugesendet. Hoch qualifizierte, motivierte Dozenten sind Teil eines umfassenden persönlichen Service- und Betreuungskonzeptes.

Neben den Phasen des Selbststudiums stehen für die Teilnehmer des Fernstudiums Präsenzphasen an, die in der Regel samstags stattfinden. Diese bestehen aus optionalen Übungs- und Seminarveranstaltungen wie Simulationen, Programmierübungen, Versuchen oder der Vermittlung zusätzlicher theoretischer Inhalte. Eine betreute E-Learning-Plattform steht zudem für die Selbststudienphasen mit virtuellen Laboren, Aufgabensammlungen, Übungen und Literatur zur Verfügung. Darüber hinaus bieten die einzelnen Hochschulen verschiedene weitere Betreuungsangebote an.

Berufsperspektiven mit einem Bachelor of Engineering in Mechatronik

Der Studienabschluss Bachelor of Engineering Mechatronik ist sowohl staatlich als auch international anerkannt. Nach dem Abschluss steht den Mechatronikern ein breites und attraktives Tätigkeitsfeld offen.

Die Absolventen/Absolventinnen finden Anstellung in Bereichen wie Elektrotechnik und Elektronik, Maschinen- und Anlagenbau, Automobil- und Luftfahrtindustrie, Robotik, Automatisierungstechnik, Mikrosystem- und Feinwerktechnik, Medientechnik, Medizintechnik etc.

Zu den möglichen Tätigkeiten der Bachelorabsolventen zählen beispielsweise leitende und unterstützende Aufgaben in der Entwicklung und Konstruktion von mechatronischen Systemen, Modellbildung und Simulation mechatronischer, elektronischer und mechanischer Komponenten und Systeme, Qualitätsicherung, koordinierende Arbeiten bzw. Projektleitung im Management oder Beratungstätigkeiten in Dienstleistungs- und Industrieunternehmen. Wer sich selbstständig machen möchte, kann beispielsweise als Vertriebsingenieur/in tätig werden.

Weiterführende Master-Fernstudiengänge

Für den Einstieg in eine Führungsposition ist üblicherweise der Abschluss eines fortführenden Studiums erforderlich. Hier bietet sich zum Beispiel der Erwerb des Masterabschlusses in Robotik, Mechatronik, Automatisierungstechnik oder Autonome Systeme an.

Weitere mögliche Masterstudiengänge sind beispielsweise:

  • Elektrotechnik
  • Fahrzeugtechnik
  • Kybernetik
  • Maschinenbau