Personalmanagement

Fernstudium Personalmanagement Bachelor

Berufsperspektiven mit einem Fernstudium in Personalmanagement

Personalmanagement ist ein Teilbereich der Betriebswissenschaft. Das Fernstudium zum Bachelor bereitet die Studierenden auf Führungsaufgaben im Personalwesen vor. Zu den typischen Aufgaben gehören das Ermitteln und Decken des Personalbedarfs, die Weiterbildung von Mitarbeitern sowie alles Wesentliche rund um die Lohnbuchhaltung inklusive Gehaltsverhandlungen und Stelleneinstufungen. Damit kommen Personalmanagerinnen und Personalmanagern wichtige Führungsaufgaben in einem Unternehmen zu. Das eröffnet Karrierechancen, an deren Ende die Funktion eines Personalvorstands oder der Wechsel in die Geschäftsführung stehen kann.

Der Bedarf an qualifizierten Führungskräften im Personalmanagement ist groß. Im Zuge des Fachkräftemangels ist diese Funktion innerhalb von Unternehmen eine besondere Schlüsselposition. Denn die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit hängt unmittelbar mit qualifiziertem Personal sowie mit attraktiven Arbeitsbedingungen zusammen. Spezialistinnen und Spezialisten für Personalmanagement greifen diese Herausforderung auf und richten Unternehmen entsprechend aus.

Hinweis: Neben spezialisierten Bachelor-Fernstudiengängen in Personalmanagement gibt es einige betriebswirtschaftliche Fernstudienangebote mit einer Spezialisierung in diesem Bereich. Studierende sollten die angebotenen Inhalte der Studiengänge intensiv prüfen, um das optimale Angebot für die eigenen Berufswünsche zu finden.

Welche Vorteile ergeben sich durch das Personalmanagement-Fernstudium?

Gehalt

Mit einem Fernstudium Bachelor Personalmanagement haben Studierende gute Chancen auf ein attraktives Gehalt. Zugleich müssen Sie sich allerdings gegen Konkurrenz durchsetzen. Dazu zählen kaufmännisch ausgebildete Personen sowie Absolventinnen und Absolventen anderer Fachrichtungen wie Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftswissenschaften, Psychologie u. a. Die vielen Wege in diesen Beruf erschweren klare Gehaltsprognosen. Ebenso spielen Unternehmensgröße und -branche, der Standort sowie die eigene Berufserfahrung und Spezialisierung in das erzielbare Gehalt hinein.

Im Personalmanagement sind unter Berücksichtigung einer entsprechend großen Spanne Einstiegsgehälter zwischen 40.000 und 45.000 Euro möglich. Mit Berufserfahrung steigen diese relativ schnell an und erreichen bis zu 60.000 Euro. In Führungspositionen wie Personalleitung bzw. dem HR-Management sind in größeren Unternehmen sogar sechsstellige Summen erzielbar. Frauen müssen leider kleine Abschläge hinnehmen, während ein Master-Abschluss das Gehalt signifikant erhöht. Besonders lukrative Branchen sind der Finanzsektor, die Telekommunikations- sowie Automobilbranche, in denen die Unternehmen häufig überdurchschnittliche Gehälter zahlen.

Arbeitsgestaltung

Ein Studienabschluss in Personalmanagement ebnet branchenunabhängig den Weg in leitende Positionen. Mit Auslandserfahrung und Sprachkenntnissen sind sogar Karrieren in internationalen Konzernen möglich. Dabei stehen den Absolventinnen und Absolventen viele Positionen bis zum leitenden HR-Management im Personalwesen offen.

Diese Positionen bedeuten ein hohes Maß an Verantwortung und zum Teil gestaltbaren Freiraum. Grundsätzlich gelten dadurch normale Arbeitszeiten ohne Spät- und Wochenenddienst. Allerdings erfordert der Aufgabenbereich teilweise zumindest temporär Mehrarbeit. Dem steht ein Gestaltungsspielraum gegenüber, der besonders in leitenden Positionen zur Verfügung steht. Für viele Personalmanagerinnen und -manager gehören die Rekrutierung von geeignetem Personal sowie die Optimierung des Personalwesens zu den spannendsten Herausforderungen. Das Schaffen von Weiterbildungsprozessen sowie das Implementieren einer gezielten Mitarbeiterförderung oder das Steigern der Mitarbeiterzufriedenheit fordern zudem Kreativität und Engagement sowie Durchsetzungsvermögen. Innerhalb der jeweiligen Aufgabengebiete besteht somit die Möglichkeit zum individuellen Ausfüllen unternehmerischer Vorgaben und langfristiger Ziele.

Absolventinnen und Absolventen sind nicht auf bestimmte Branchen festgelegt. Neben Positionen im Personalmanagement in Unternehmen, stehen ihnen auch Posten im Consulting und Outplacement sowie die Gründung eigener Unternehmen offen. Das entsprechende Handwerkszeug bringen sie als qualifizierte Spezialistinnen und Spezialisten mit.

Ablauf und Dauer des Fernstudiengangs Personalmanagement

Das Fernstudium Bachelor Personalmanagement ist modular aufgebaut. Neben Pflichtmodulen können die Studierenden im Laufe des Studiums aus Wahlpflichtmodulen sowie ggf. aus Wahlmodulen ihre Themen auswählen. Der Unterricht findet mit Arbeitsmappen sowie als Webinare und Online-Seminare statt. Jedes Semester sind einige Klausuren zu bestehen. Diese sowie die abschließenden Prüfungen und ggf. verpflichtende Präsenzseminare sind in den Räumen der Fernhochschule zu absolvieren. Das heißt: Trotz Fernstudiums müssen die Studierenden immer wieder persönlich an der Hochschule erscheinen.

Tipp: Praktika sind in der Regel nicht erforderlich, aber nachdrücklich zu empfehlen.

Das Studium dauert in der Regel 36 bzw. 48 Monate. Es besteht bei den meisten Anbietern die Möglichkeit, die Dauer kostenlos auf bis zu 72 Monate zu verlängern. Das bietet sich unter anderem für Berufstätige an, die sich nebenberuflich qualifizieren möchten.

Unter bestimmten Voraussetzungen können sich die Studierenden Vorleistungen auf die Studiendauer bzw. einzelne Module anrechnen lassen. Dazu zählen belegte Module in anderen Studiengängen, Ausbildungen oder Berufserfahrung. Diese Möglichkeit sollte jeder vor Studienantritt prüfen, denn damit sinken zugleich die Studienkosten.

Am Ende des Studiums steht die Bachelor-Thesis. Auf Basis dieser schriftlichen Arbeit findet die Bachelorprüfung statt. Nach deren Bestehen wartet der akademische Grad Bachelor of Arts.

Inhalte des Fernstudiums

Das Bachelor-Fernstudium in Personalmanagement umfasst eine große Bandbreite wirtschaftswissenschaftlicher Module. Studierende vertiefen dabei alle relevanten Inhalte, die das Personalwesen betreffen. Typische Themen sind unter anderem:

  • allgemeine Betriebswirtschaftslehre,
  • Personalwesen,
  • Buchführung und Bilanzierung,
  • Wirtschaftsmathematik,
  • Statistik,
  • Dienstleistungsmanagement,
  • Kosten- und Leistungsrechnung,
  • Personalentwicklung,
  • rechtliche Rahmenbedingungen,
  • Arbeits- und Organisationspsychologie,
  • Advanced Leadership,
  • Unternehmensführung.

Vertiefungs- und Spezialisierungsstudium

Im Rahmen Fernstudiums können die Studierenden aus Vertiefungsgebieten und Spezialisierungen wählen. Damit steigern sie ihre Berufschancen und schärfen ihr Kompetenzprofil. Welche Angebote wählbar sind, hängt von der jeweiligen Fernhochschule ab. Typisch sind zum Beispiel Spezialisierungen wie Planen und Entscheiden sowie Projektmanagement. Hinzu kommen ggf. wählbare branchenspezifische Spezialisierungen.

Weiterführende Master-Fernstudiengänge für Personalmanagement

Der Bachelor ist Eintrittskarte in die Berufswelt. Wer die eigenen Karrierechancen steigern möchte, kann jedoch auch einen spezialisierten Masterstudiengang anschließen. Zur Auswahl stehen neben Präsenzstudiengängen unter anderem folgende Fernstudiengänge mit Masterabschluss in Personalmanagement:

  • Masterstudiengang Personalmanagement an der IUBH,
  • mehrere Masterstudiengänge Master Of Businessadministration mit jeweils einer Spezialisierung an der Internationalen Hochschule Bad Honnef,
  • Masterstudiengang General Management mit Spezialisierung Human Resource Management an der Internationalen Hochschule Bad Honnef,
  • Masterstudiengang Personal und Organisation mit Fachrichtung Personalmanagement an der Universität Koblenz-Landau,
  • Masterstudiengang Personalentwicklung mit Fachrichtung Personalmanagement an der Technischen Universität Kaiserslautern (DISC).

Kosten und Voraussetzungen für das Fernstudium

Persönliche Voraussetzungen

Das Fernstudium Bachelor Personalmanagement fordert ein erhebliches Maß an Disziplin und Selbstorganisation. Um die fachlichen Anforderungen im Studium und später im Beruf erfüllen zu können, sind außerdem folgende Eigenschaften hilfreich:

  • gute Mathematikkenntnisse,
  • Englischkenntnisse,
  • Spaß an wirtschaftlichen Zusammenhängen,
  • Kommunikationsfähigkeit,
  • Durchsetzungsfähigkeit,
  • soziale Kompetenz,
  • Interesse an rechtlichen Rahmenbedingungen,
  • Kontaktstärke.


Zugangsvoraussetzungen zum Fernstudium

Das Fernstudium Bachelor Personalmanagement ist nicht zulassungsbeschränkt. Das heißt: Es gibt keinen Numerus clausus. Zulassungsvoraussetzung sind entweder Abitur bzw. die Fachhochschulreife oder eine mindestens zweijährige Ausbildung in einem adäquaten Berufsfeld und zusätzlich wenigstens drei Jahre Berufserfahrung. Ebenfalls können ein IHK-Abschluss wie zum Beispiel zur/m Betriebswirt/in oder ein Meisterbrief eine ausreichende Zugangsvoraussetzung sein.

Kosten eines Fernstudiums in Personalmanagement

Die Kosten des Fernstudiengangs Personalmanagement lassen sich nur im individuellen Fall exakt beziffern. Die Fernhochschulen veranschlagen alle eigene Preise, die nicht direkt vergleichbar sind. Die Basiskosten belaufen sich auf Summen um ca. 12.500 Euro. Hinzu kommen jedoch häufig Gebühren für Auslagen, Porto, Klausuren und Prüfungen. Der zu zahlende Gesamtbetrag kann so schnell ca. 15.000 Euro erreichen. Im Einzelfall können die tatsächlichen Beträge deutlich davon abweichen.

Fernstudium Bachelor Personalmanagement: Fördermöglichkeiten

Um die beim Fernstudium entstehenden Kosten aufzufangen, haben Studierende mehrere Möglichkeiten. Zum einen stehen ihnen BAföG und Studienkredite offen. Zum anderen beteiligen sich auch Arbeitgeber häufig an Studienkosten, wenn ihre Fachkräfte sich dadurch eine wichtige berufliche Qualifikation aneignen. Darüber hinaus können sich Studierende um Stipendien bewerben. Welche Stipendien im Einzelfall zur Verfügung stehen, hängt von der Lebenssituation, der Fernhochschule und ggf. Kontakten zu Unternehmen ab.