BWL/Betriebswirtschaft

Fernstudium Master BWL/Betriebswirtschaft

Fernstudium BWL Master
Fernstudium BWL Master

Inhalte des Fernstudiums

Das Fernstudium Master BWL/Betriebswirtschaft richtet sich an Absolventen/Absolventinnen eines wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor-Studiengangs. Das Studium vermittelt den Teilnehmer/innen fortgeschrittene wissenschaftliche und analytische Kenntnisse und Fähigkeiten, die es ihnen erlauben, in Unternehmen der freien Wirtschaft tätig zu werden und Aufgaben der Verwaltung, der Administration und der Modernisierung zu übernehmen.

Die Studierenden lernen, Instrumente und Methoden aus verschiedensten wirtschaftlichen Disziplinen einzusetzen. Damit sind sie später in der Lage, Abteilungen und ganze Betriebe anhand moderner Leistungen und Technologien des internationalen Managements zu führen. Sie erfahren, wie sie die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen wahren, gewinnorientiert arbeiten und neue lukrative Geschäftsmodelle entwickeln können.

In den Fokus der Inhalte des Fernstudiums BWL/Betriebswirtschaft rücken zudem zunehmend Punkte wie die Internationalisierung, die wirtschaftliche Entwicklung im Rahmen der EU-Erweiterung und die Auswirkung des Unternehmenswachstums auf die Umwelt. In diesem Zusammenhang werden unter anderem Strategien des nachhaltigen Wirtschaftens thematisiert.

Die Studentinnen und Studenten beschäftigen sich mit speziellen Managementinhalten wie Organisations- und Prozessmanagement, International Management, internationalem strategischem Marketing/Vertriebsmanagement, Unternehmensführung, Controlling und Entrepreneurship. Darüber hinaus bietet das Studium einen Einblick in verwandte Themen wie International Economics, Wirtschaftsinformatik sowie Internationales Wirtschaftsrecht.

Vertiefungs- und Spezialstudium

Entsprechend der spezifischen Berufsplanung erfolgt die Ausrichtung auf einen branchenorientierten und einen funktionsorientierten Schwerpunkt. Zu den branchenorientierten Schwerpunkten zählen:

  • Gesundheitsmanagement
  • Corporate Finance
  • Industrielles Management
  • Handelsmanagement
  • Tourismus- und Sportmanagement

Funktionsorientierte Schwerpunkte sind:

  • Accounting
  • E-Business
  • Angewandte Wirtschaftspsychologie
  • Logistikmanagement
  • Education Management

Des Weiteren beinhaltet das Studium Soft-Skills-Themen, die dem Ausbau persönlicher Kompetenzen dienen und Unterstützung bei der Absolvierung des Studiengangs bieten. Hierzu zählen beispielsweise selbstorganisiertes und individuelles Lernen, Team- und Konflikttraining, Selbstmanagement/Zeitmanagement, Persönlichkeitsmanagement und wissenschaftliches Arbeiten.

Welche Vorteile bietet das Fernstudium BWL?

Gehalt als Betriebswirt

Das Einstiegsgehalt für Absolventen/Absolventinnen des Fernstudium Master BWL/Betriebswirtschaft liegt etwa bei 3.600 Euro. Damit schneiden sie etwas besser ab als Bachelor-Absolventen, die sich mit circa 2.700 Euro monatlich begnügen müssen. Im Hinblick auf die Einstiegschancen und die Bezahlung sind die Fächerkombinationen des wirtschaftswissenschaftlichen Studiengangs weit wichtiger als die Noten und die Anzahl der Studienhalbjahre.

Eine nicht unerhebliche Rolle bei der Gehaltseinstufung spielt die Größe des jeweiligen Unternehmens. Je mehr Mitarbeiter dieses hat, desto höhere Löhne sind zu erwarten. Außerdem ist das Durchschnittsgehalt vom Geschlecht abhängig. Frauen erhalten für den gleichen Job oftmals noch ein Fünftel weniger als Männer. Regional gibt es ebenfalls Unterschiede. Im Osten ist das Gehalt oft deutlich geringer als im Westen. Die regionalen Differenzen werden durch unterschiedlich hohe Lebenshaltungskosten jedoch zum Teil wieder ausgeglichen. Das Jahresgehalt steigt innerhalb der ersten fünf Jahre um etwa 1.000 Euro jährlich an.

Arbeitsgestaltung

Zukünftige Master BWL/Betriebswirtschaft tragen eine hohe Verantwortung. Sie sind als Führungskräfte in ihrem Aufgabenbereich für sämtliche Abläufe und Vorkommnisse zuständig. Dies erfordert neben branchenspezifischen und kaufmännischen Kenntnissen unternehmerisches Denken, Durchsetzungsvermögen, Organisationstalent und Fähigkeiten bezüglich der Mitarbeiterführung.

Unabhängig vom aktuellen Standort, ob Büro, zu Hause oder unterwegs, haben in diesem Bereich Tätige stets ihr mobiles Büro dabei. Über tragbare Computer oder Smartphone greifen sie bei Bedarf online auf den Firmencomputer zu. Insbesondere bei an mehreren Standorten vertretenen und/oder international agierenden Unternehmen kommen Kommunikationstools wie Video- und Audiokonferenzen zum Einsatz.

In Geschäftsgesprächen sichern ein verhandlungssicheres, souveränes Auftreten und gute Umgangsformen den Geschäftserfolg. In Firmen mit internationalen Geschäftsbeziehungen sind außerdem Fremdsprachenkenntnisse, insbesondere Englisch gefragt.

Meist ist die Tätigkeit mit Stress und Zeitdruck verbunden. Häufig fällt Mehrarbeit an, beispielsweise wenn dringend Pläne zur Optimierung von Geschäftsprozessen erarbeitet werden müssen.

Ablauf des BWL Fernstudiums

Die Studienzeit ist auf vier Semester im Vollzeitstudium bzw. sechs Semester im Teilzeitstudium ausgelegt. Ob die Studierenden mehr oder weniger Zeit benötigen, hängt von den jeweiligen Vorkenntnissen und vom individuellen Lerntempo ab. Der veranschlagte Workload ist mit 3.600 Stunden bemessen. Er verteilt sich auf sechs Wahlpflicht- und zwei Pflichtmodule, ein Seminar sowie die Masterarbeit.

Die Vermittlung der Studieninhalte erfolgt in Fern- und Präsenzphasen. In der Fernstudienphase eignen sich die Teilnehmer/innen die notwendigen theoretischen Grundlagen der verschiedenen Module und Units eigenständig mit Hilfe von Lernmaterialien an. Das dabei erworbene Wissen wird in sich anschließenden Präsenzphasen, beispielsweise anhand von Fallstudien und Projektarbeiten, vertieft und praktisch angewendet. Die Präsenztage liegen in der Regel am Wochenende. Im Ausnahmefall erfolgt die Durchführung der Units im Rahmen einer Kompaktwoche.

Zum Abschluss des Studiums werden Wissen und Kompetenzen in Form einer Masterarbeit unter Beweis gestellt. Die Studentinnen und Studenten müssen darlegen, dass sie in der Lage sind, ein umfangreicheres praxisbezogenes Projekt mittels geeigneter Methoden zu bewältigen. Die Darstellung der jeweiligen Problemlösung erfolgt innerhalb einer wissenschaftlichen Arbeit. Die Masterprüfung gilt als bestanden, wenn die Pflicht- und Wahlpflichtmodule, das Seminar und die Masterarbeit mit je mindestens „ausreichend“ bewertet wurden.

Berufsperspektiven als Betriebswirt

Den Absolventen und Absolventinnen des Fernstudium Master BWL/Betriebswirtschaft bieten sich im Zuge einer zunehmenden Globalisierung von Unternehmen beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Eine internationale Ausrichtung und Anerkennung dieses Studiengangs bildet in Kombination mit der Förderung der interkulturellen Kompetenz, den vertieften Kenntnissen des allgemeinen Managements und der Vertiefung der Englischkenntnisse einen idealen Ausgangspunkt für interessante Berufsfelder und den Einstieg in eine Laufbahn als Führungskraft. Der Studiengang qualifiziert für anspruchsvolle Tätigkeitsbereiche des mittleren bis hohen Managements in zahlreichen Branchen- und Fachbereichen.

Da den Master-BWLern eine Vielzahl möglicher Tätigkeitsfelder offensteht - von Controlling & Steuerung über Marketing & PR, Wirtschaftsberatung, Unternehmens- und Personalberatung bis hin zur Gründung einer eigenen Firma - sind die Karrierechancen ausgesprochen gut. Außerdem erwerben die Absolventen/Absolventinnen die Berechtigung zur Promotion, unabhängig vom gewählten Schwerpunkt.