Weiterbildung in Controlling

Weiterbildungsmöglichkeiten
Wieso sollte ich mich weiterbilden und kostenloses Infomaterial anfordern?
  • Arbeitsplatz sichern
  • Höheres Gehalt realisieren
  • Karrierechancen verbessern
  • Aktuelle Preise und Testphasen
Kurse werden geladen...


Controlling umfasst die Planung, Steuerung und Kontrolle unternehmerischer Vorgänge. Es steht in enger Verbindung zu anderen Managementbereichen wie dem Führungs-, Organisations- oder Informationsmanagement. Eine Weiterbildung in Controlling bietet die Gelegenheit, weitreichende Kenntnisse in diesem Bereich zu erwerben und sich dadurch neue interessante Karrierefelder zu erschließen.

Welche Möglichkeiten für eine Weiterbildung in Controlling gibt es?

Das Controlling befasst sich als Teilfunktion der Unternehmensführung mit der Budgetierung und der strategischen Planung eines Unternehmens. Controller/innen analysieren und optimieren betriebliche Proesse und übernehmen damit eine verantwortungsvolle Aufgabe. Eine Weiterbildung in Controlling vermittelt das für diese speziellen Tätigkeiten erforderliche Fachwissen. Die Angebote reichen von kurzen Grundlagenlehrgängen bis hin zur mehrmonatigen Aufstiegsweiterbildung, die mit einer IHK-Prüfung endet. Verfügbar sind beispielsweise folgende Kurse und Lehrgänge:

  • Controlling – Geprüfte/r Controller/in (IHK)
  • Betriebliches Controlling
  • Argumentationstraining für Controller
  • Investitionscontrolling
  • Psycho-Logik für Controller
  • virtuelle Präsentation im Controlling
  • Einkaufscontrolling

Seminare im Bereich Controlling

Um sich intensiver mit dem Controlling zu befassen, ist nicht zwingend ein kompletter Weiterbildungslehrgang erforderlich. Berufsbegleitende Seminare sind die richtige Lösung für Nicht-Controller wie Fachkräfte aus der Verwaltung oder kaufmännische Angestellte, die ihr Know-how in bestimmten Themenbereichen, beispielsweise in der Strategieentwicklung, der Buchführung, in der Unternehmenssteuerung mit Kennzahlen oder im Projektmanagement ausbauen wollen.

Fernlehrgänge in Controlling

Controlling-Fernkurse richten sich an kaufmännische Mitarbeiter/innen, die ihrer Karriere mit einer gefragten Zusatzqualifikation auf die Sprünge helfen möchten, Unternehmens- und Steuerberater/innen, welche ihre Beratungskompetenz erweitern wollen und Selbstständige, Inhaber/innen kleiner Firmen und Freiberufler/innen, die sich selbst mit den erforderlichen Kennzahlen als fundierte Entscheidungsgrundlage versorgen möchten.

Aufstiegsweiterbildung zum/zur Geprüfte/r Controller/in (IHK)

Eine Weiterbildung mit IHK-zertifiziertem Abschluss bietet eine ideale Möglichkeit, sich dieses aussichtsreiche Tätigkeitsfeld zu erschließen. Da die Industrie- und Handelskammern in der deutschen Wirtschaft ein hohes Ansehen genießen, sind auch ihre Weiterbildungsabschlüsse sehr anerkannt. Eine Aufstiegsweiterbildung zum/zur Geprüfte/r Controller/in (IHK) eignet sich beispielsweise für ausgebildete Kaufleute, die ins Controlling einsteigen möchten, aber auch für Sachbearbeiter/innen aus dem kaufmännischen Controlling, die sich tiefer in die Materie einarbeiten wollen.

Inhalte beliebter Weiterbildungen in Controlling

Controlling-Kurse mit Abschlusszeugnis

Weiterbildungen in Controlling, die mit einem Abschlusszeugnis des jeweiligen Bildungsträgers enden, vermitteln weitreichende Kenntnisse in der Finanz-, Kosten-, Erfolgs- und Investitionsrechnung. Diese Kernbereiche des Controlling sind branchenübergreifend gültig. Daher lässt sich das erworbene Wissen unabhängig von der beruflichen Position, der Abteilung und der Branche anwenden. Hohe Realitätsnähe wird durch zahlreiche Fallbeispiele gewährleistet.

Geprüfte/r Controller/in (IHK)

Dieses nicht-akademische Fernstudium zählt zu den wichtigsten Aufstiegsfortbildungen für kaufmännische Mitarbeiter/innen. Er ist darauf ausgerichtet, die Teilnehmer/innen praxisnah und umfassend in die Lage zu versetzen, die finanzielle Mittel in Unternehmen effizient einsetzen zu können. Grundlegende Fähigkeiten und Kenntnisse im Kostenmanagement und in der Kostenrechnung gehören ebenso zu den Inhalten wie das Know-how zur Interpretation relevanter Unternehmenskennzahlen. Mit dem IHK-Zertifikat erwerben die Absolventen dieses Kurses eine bedeutende Grundlage für den Aufstieg in eine wertvolle Position im Unternehmen.

Gute Gründe für eine Weiterbildung in Controlling

Höheres Gehalt

Geprüfte Controller/innen (IHK) verdienen nach ihrer Aufstiegsfortbildung deutlich mehr als vorher. Wer den Einstieg in die Führungsebene schafft, kann mit einem Gehalt von 2.200 bis 4.000 Euro im Monat rechnen. Bei optimalen Voraussetzungen sind aber durchaus Spitzenwerte von etwa 7.000 Euro monatlich möglich. Mit einem Seminar in Controlling oder einem Controlling-Fernkurs steigen die Chancen auf eine Gehaltserhöhung ebenfalls, da sich durch das neuerworbene Wissen neue, oft besser honorierte Tätigkeitsfelder eröffnen.

Berufliche Vorteile durch eine Weiterbildung in Controlling

Das Controlling hat in Unternehmen eine wichtige Schlüsselposition inne. Dementsprechend finden Controller/innen sich häufig in entscheidenden Positionen wieder. Im Mittelstand kümmern sie sich oft als kaufmännische Leiter/innen um das Rechnungswesen. In großen Konzernen sind sie nicht selten im Top-Management tätig.