Fernstudium Kindererziehung - Fernlehrgang Erzieher/in

Weiterbildungsmöglichkeiten
Wieso sollte ich mich weiterbilden und kostenloses Infomaterial anfordern?
  • Arbeitsplatz sichern
  • Höheres Gehalt realisieren
  • Karrierechancen verbessern
  • Aktuelle Preise und Testphasen
Kurse werden geladen...


Fernstudium Kindererziehung
Fernstudium Kindererziehung

Ein Fernstudium in Kindererziehung aufzunehmen bringt für mehrere Personenkreise verschiedene Vorteile. Mütter und Väter können ihre  Kindererziehung auf ein fachliches Fundament stellen, Lehrerinnen und Lehrer können ihre Kompetenzen in Pädagogik erweitern und Angestellte in der Kinderbetreuung können sich durch ein Fernstudium in Kindererziehung ihre Qualifikation bescheinigen lassen. Im Bereich der Fernbildung gibt es ein breites Angebot an Kursen, die sich in ihrem Zweck jedoch stark unterscheiden.

Wann ist ein Fernstudium Kindererziehung staatlich anerkannt?

Zunächst ist festzuhalten, dass der Begriff „Fernstudium“ nicht immer das Gleiche bedeutet. Benutzt werden kann „Fernstudium“ für sämtliche (Weiter-)Bildungsangebote, die der oder die Lernende eigenständig weitgehend von zu Hause aus in Anspruch nimmt. Ein Fernstudium Kinderziehung hieße aber im eigentlichen Wortsinn, dass es sich um einen Studiengang einer Hochschule handelt, der mit einem akademischen Grad oder akademischen Abschluss endet. Einen solchen Fernstudiengang gibt es jedoch in Deutschland nicht. Stattdessen verhält es sich mit dem Fernstudium Kindererziehung und der staatlichen Anerkennung so:

  • Es gibt im Bereich Kindererziehung staatlich anerkannte schulische Ausbildungen, die nicht als Fernstudium aufgenommen werden können (z.B. staatl. anerkannte/r Erzieher/in, Sozialassistent/in, Kinderpfleger/in bzw. Sozialpädagogische/r Assistent/in).
  • Es gibt Fernkurse im Bereich Kindererziehung, die eine staatliche Zertifizierung aufweisen. Das bedeutet, dass diese Kurse gewissen Qualitätsansprüchen genügen, aber nicht, dass sie mit einem Berufsabschluss enden.
  • Fernkurse aus dem Bereich Kindererziehung können auf eine Externenprüfung/Nichtschülerprüfer zum/zur Erzieher/in vorbereiten.
  • Es gibt staatlich anerkannte Fernstudiengänge aus dem Bereich Pädagogik, die mit einem akademischen Grad abschließen, aber inhaltlich weit über das Feld Kindererziehung hinausgehen.

Fernlehrgang Erzieher

Die Ausbildung zum/zur Erzieher/in kann wie bereits genannt nicht durch ein Fernstudium erfolgen. Der reguläre Abschluss erfordert den Besuch einer Fachschule, einer Fachakademie, einer Berufsfachschule oder eines Berufskollegs und setzt häufig eine vorherige Ausbildung zum/zur Sozialassistenten/-in voraus. Ein Fernstudium in Kindererziehung kann allerdings prüfungsvorbereitend stattfinden, sowohl parallel zur schulischen (Präsenz-) Ausbildung als auch in einigen Fällen stattdessen. Hierzu muss die prüfende Schule Externenprüfungen anbieten.

Fernlehrgänge für Erzieher/innen sind dagegen zahlreich vorhanden. Hierdurch können sich Weiterbildungswillige in allen in Frage kommenden Themenbereichen fortbilden (s.u.).

Fernstudium Kinderpflegerin

Bei dem Beruf Kinderpfleger/in bzw. Sozialpädagogische/r Assistent/in ist die Sachlage die gleiche wie beim/bei der Erzieher/in: Die Ausbildung zu diesem Beruf kann nur über eine Berufsfachschule oder ein Berufskolleg erfolgen. Ein Fernstudium in Kindererziehung mit diesem Ziel ist also nicht möglich.

Fernkurse für Kinderpfleger/innen werden dagegen in großer Zahl angeboten (s.u.)

Heilpädagogik Fernstudium

Bei einem Heilpädagogik Fernstudium handelt es sich um einen „echten“ Studiengang als Alternative zu einem Fernstudium in Kindererziehung. Heilpädagogik und Kindererziehung weisen zwar umfassende Überschneidungen auf, allerdings liegt bei „Kindererziehung“ der Schwerpunkt auf Kindern (egal ob mit oder ohne Behinderung) und bei „Heilpädagogik“ auf Menschen mit Behinderung (egal ob Kinder oder Erwachsene). Verschiedene Hochschulen, die ihren Schwerpunkt auf Sozialpädagogik und/oder Soziale Arbeit legen, bieten häufig auch Heilpädagogik an. Ein Heilpädagogik Fernstudium kann auch als Masterstudiengang auf einem Sozialpädagogik Bachelor-Fernstudium aufbauen.

Welche Erfahrungen gibt es zum Fernstudium Kindererziehung?

Die Erfahrungen mit einem Fernstudium Kindererziehung hängen davon ab, mit welcher Zielsetzung welcher Art Kurs belegt wurde.

Personen, die sich in Eigeninitiative über ein Fernstudium in Kindererziehung bestimmte Kenntnisse aneignen wollen, machen positive Erfahrungen, wenn sie einen Kurs mit staatlicher Zulassung belegen. Solange klar ist, dass hiermit keine staatlich anerkannte Berufsbezeichnung geführt werden kann, ist diese Art von Fernstudium eine sehr gute Methode, sich in Fragen zur Kindererziehung weiterzubilden.

Interessierte, die sich über Fernkurse in Kindererziehung auf die Prüfung zum/zur staatlich anerkannten Erzieher/in vorbereiten wollen, laufen dagegen Gefahr, enttäuscht zu werden. Das liegt allerdings nicht unbedingt daran, dass die Vorbereitungskurse eine niedrige Qualität aufweisen, sondern an der häufig fehlenden Abstimmung zwischen den staatlichen Schulen, die die Prüfung abnehmen und den privaten Bildungsanbietern, die die Kurse anbieten. Der Bereich Kindererziehung ist ein so weites Feld, dass jede Ausbildung Schwerpunktsetzungen erfordert. Stimmen diese Schwerpunkte bei Bildungsanbieter und prüfender Schule nicht überein, kann ein Misserfolg bei der Prüfung die Folge sein.

Findet ein Fernstudium in Kindererziehung als statt, liegen die positiven und negativen Erfahrungen nicht an der Kombination aus Fach und Studienform, sondern gelten jeweils auch für andere Fernstudiengänge bzw. auch für Präsenzstudiengänge in Pädagogik.
Ein Fernstudium bringt die großen Vorteile der zeitlichen Flexibilität und der berufsbegleitenden Durchführbarkeit mit sich. Auch bei Personalern/-innen kommt ein Fernstudium durchaus gut an, da die Absolventen/-innen Disziplin und Durchhaltevermögen bewiesen haben. Denn – und das ist der Nachteil – ein Fernstudium erfordert ein hohes Maß an Eigeninitiative und führt zu einer Doppelbelastung durch Studium und sonstiger Tätigkeit.
Studierende des Fachbereiches Pädagogik machen unabhängig von der Studienart ebenfalls positive wie negative Erfahrungen. Die wohl am langfristigsten motivierende Erfahrung ist wohl, dass der Sinn der Tätigkeit niemals in Frage steht und positive Rückmeldungen zur eigenen Arbeit direkt erfolgen. Negative Erfahrungen liegen dagegen in der Notwendigkeit zu emotionalen Distanzierung und in der unbefriedigenden Arbeitsmarksituation.

Welche Kindererziehung Kurse gibt es?

Für ein Fernstudium in Kindererziehung stehen verschiedene abgegrenzte Themengebiete und auch themenübergreifende Lehrgänge zur Verfügung.