Weiterbildung für Online-Marketing-Manager/innen: Aufstiegsmöglichkeiten

Weiterbildungsmöglichkeiten
Wieso sollte ich mich weiterbilden und kostenloses Infomaterial anfordern?
  • Arbeitsplatz sichern
  • Höheres Gehalt realisieren
  • Karrierechancen verbessern
  • Aktuelle Preise und Testphasen
Kurse werden geladen...


Weiterbildung für Online Marketing Manager/innen
Weiterbildung für Online Marketing Manager/innen

Für Online-Marketing-Manager/-innen ist das Internet sicher kein Neuland, wohl aber ein Markt, der sich beständig erneuert und verändert. Da heißt es Schritt halten, am Ball bleiben, sich durch regelmäßige Fortbildungen über technologische und marktstrategische Innovationen informieren und sich für neue Bereiche qualifizieren. Online-Marketing-Manager/-innen müssen ohnehin über eine Vielzahl an Kompetenzen verfügen, die sich in einem Studium nicht alle gleichermaßen erwerben lassen. Die eigenen Kenntnisse im Bereich Affiliatemarketing, in der Logistik, in der Mitarbeiterführung oder auch in der gezielten Kundenakquise zu vertiefen, heißt, sich beruflich einen festeren Stand und Vorteile gegenüber Mitbewerbern/-bewerberinnen zu verschaffen. Und da der Internethandel sowohl im B-to-C- als auch im B-to-B-Bereich beständig am Wachsen ist, nimmt die Zahl an Fortbildungen und Weiterbildungen, die Online-Marketing-Manager entsprechend weiter qualifizieren, kontinuierlich zu.

Anpassungsweiterbildung und Spezialisierung

Je nach Vorbildung und Zielvorstellung entscheiden sich Teilnehmende für eine Anpassungsweiterbildung, eine Spezialisierung oder eine Aufstiegsweiterbildung. Die Spezialisierung erfolgt für jenen Bereich, in dem die Marketing-Manager/-innen tätig sind oder tätig werden, also beispielsweise mit Schwerpunkt Marketing oder Planung und Organisation. Sollen einzelne Fertigkeiten neu erworben oder vertieft werden, empfiehlt sich eine Anpassungsweiterbildung. So können beispielsweise einzelne Seminare oder Seminarreihen in Public Relation, in Marktbeobachtung, zu EDV-Anwendungen oder auch mit dem Schwerpunkt Teamführung gewählt werden. Auch Kenntnisse in SEO und SEM oder bezüglich der Gestaltung von Google-Adwords-Kampagnen und Conversion Optimierung werden von Online-Marketing-Managern erwartet und können in Fortbildungen erworben werden. Die Bildungsträger bieten ihre Weiterbildungsangebote in unterschiedlichen Unterrichtsformen an, also als Präsenzveranstaltungen oder als E-Learning.

Aufstiegsweiterbildungen

Der Einstieg in den Beruf des/der Online-Marketing-Managers/-Managerin erfolgt in der Regel über ein betriebswirtschaftliches Studium. Doch sind in kleineren und mittleren Unternehmen viele Quereinsteiger/-innen zu finden, die aus verwandten Berufen kommen und/oder sich als Autodidakten für den Beruf qualifiziert haben. Um die eigenen Aufstiegschancen zu verbessern, bietet sich ein grundständiges oder ein aufbauendes Studium an. Dieses kann bei ausreichender Qualifikation und der Erfüllung der sonstigen Zulassungsbedingungen auch ohne Hochschulreife absolviert werden. Grundlegende Kenntnisse in Betriebswirtschaft und Geschäftsführung vermitteln die Studiengänge Betriebswirtschaftslehre und Business Administration. Daneben werden spezifischere Studiengänge wie beispielsweise E-Services, Marketing oder Wirtschaftsinformatik angeboten. Wer bereits einen Hochschulabschluss erworben hat, kann in den gleichen Bereichen ein aufbauendes Masterstudium anstreben und damit den Wechsel in eine leitende Position vorbereiten.

Vorteile durch die berufliche Weiterbildung für Online-Marketing-Manager (m/w)

Verbesserung des Bruttojahreseinkommens durch Aufstiegsweiterbildungen

Welche Verdienstchancen Online-Marketing-Manager/-innen haben, hängt im Wesentlichen von ihrer Qualifikation, ihrem Alter bzw. der Dauer der Betriebszugehörigkeit, dem Bereich, in dem sie tätig sind, und der Unternehmensgröße ab. Auch in der regionalen Zuordnung lassen sich erhebliche Unterschiede feststellen. Durchschnittlich dürfen Online-Marketing-Manager/-innen in Unternehmen mittlerer Größe ein Einstiegsgehalt von jährlich ca. 30.000 bis 50.000 Euro erwarten, in großen Konzernen des Dienstleistungssektors beginnt die Höhe des durchschnittlichen Einstiegsgehalte bei etwa 55.000 Euro, in anderen Branchen wird es niedriger angesetzt.* Doch handelt es sich eben nur um Durchschnittswerte; gerade in Bayern sind derzeit (Stand: 09.2013) die Einstiegsgehälter eher niedrig, während sie in Schleswig-Holstein Spitzenwerte erreichen. Wer als Online-Marketing-Manager/-in eine finanzielle Verbesserung durch Weiterbildung anstrebt, sollte in der Regel ein Studium und fundierte Kenntnisse in allen relevanten Bereichen sowie die regelmäßige Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen vorweisen können.

Berufliche Veränderung und Wechsel in die Führungsetagen

Kaum ein Unternehmen kann es sich noch leisten, seine Marketingstrategien ohne die Nutzung des Internets zu planen und durchzuführen. Entsprechend groß ist der Bedarf an Mitarbeitern, die über die benötigten Kenntnisse und Fertigkeiten verfügen. Durch kontinuierliche Weiterbildung können Online-Marketing-Manager/-innen ihre Position festigen und weiter ausbauen. Wer einen Aufstieg in leitende Positionen anstrebt, wird allerdings in der Regel ein Studium absolvieren müssen. Doch auch eine Anpassungsweiterbildung oder eine Spezialisierung kann zu einem Wechsel im Tätigkeitsfeld führen. So können beispielsweise Junior-Online-Marketing-Manager/-innen, deren Tätigkeit bis dato auf Bereiche wie die Durchführung von Adwords-Kampagnen oder auf SEO-Maßnahmen begrenzt war, auch in die übergreifende Planung und Gestaltung von Kampagnen oder in den Vertrieb wechseln. Wer sich umfassend weiterbildet, hat zudem die Möglichkeit, als freier Berater von Unternehmen im Bereich Marketing/Unternehmenskommunikation tätig zu werden.