Weiterbildung in Projektmanagement

Weiterbildungsmöglichkeiten
Wieso sollte ich mich weiterbilden und kostenloses Infomaterial anfordern?
  • Arbeitsplatz sichern
  • Höheres Gehalt realisieren
  • Karrierechancen verbessern
  • Aktuelle Preise und Testphasen
Kurse werden geladen...


Projektmanagement umfasst die Koordination und Steuerung aller für die Zielerreichung eines Projektes erforderlichen Elemente. Erfahrene Projektmanager/innen und Projektleiter/innen gelten weltweit als sehr gefragte Arbeitskräfte. Eine Weiterbildung in Projektmanagement kann daher den Weg an höchste Positionen in nationalen und internationalen Projektteams ebnen und damit ein großes Sprungbrett für die eigene Karriere darstellen.

Welche Möglichkeiten für eine Weiterbildung in Projektmanagement gibt es?

Gutes Projektmanagement wird immer wichtiger, je schneller sich Kundenbedürfnisse und Märkte ändern. Unternehmen die in der Lage sind, ihre Projekte flexibel und zielorientiert zu steuern, können frühzeitig auf neue Rahmenbedingungen reagieren. Weiterbildungen in Projektmanagement vermitteln, angefangen von Grundlagen-Seminaren bis hin zu zertifizierten Lehrgängen, ein fundiertes Wissen rund um dieses spannende Themenfeld. Zur Auswahl stehen beispielsweise folgende Maßnahmen:

  • Projektmanagement mit Zertifikat Projektleiter/in IHK
  • Projektmanagement mit Zertifizierung durch das Project Management Institute (PMI)
  • Projektmanagement mit Abschlusszeugnis des Bildungsträgers
  • Agile Methoden im Projektmanagement
  • Betriebswirtschaftliche Projektführung
  • Mitarbeiterführung in Projekten
  • Projektmanagement für kleine bis mittlere Projekte

Kompaktseminare in Projektmanagement

Innerhalb einer Woche erweitern diese Schulungen das Know-how zu Prozessen und Methoden im Projektmanagement. Sie richten sich an Fach- und Führungskräfte, aber auch an Mitarbeiter/innen, die bereits als Projektleiter/in, Projektassistenten/-assistentinnen und Projektteammitglieder aktiv in Projekte eingebunden sind oder bereits Erfahrungen im Projektmanagement gesammelt haben. Die Teilnehmer/innen lernen, Projekte selbstständig zu planen, zu controllen und zielgerichtet zum erfolgreichen Abschluss zu führen.

Projektmanagement-Lehrgänge mit Abschlusszeugnis

Solche Schulungen und Fernlehrgänge sind ideal für Fachkräfte, die aus ihrer Position heraus ein Projekt mit Führungsverantwortung übernehmen möchten oder bereits Projekte führen und sich diesbezüglich weiterqualifizieren wollen. Voraussetzung hierfür sind einige Jahre praktische Berufserfahrung. Die Lehrgangsdauer im nicht-akademischen Fernstudium beträgt beispielsweise zwölf Monate bei einer ungefähren Lernkapazität von zwölf Wochenstunden.

Aufstiegsweiterbildung zum/zur Projektleiter/in (IHK)

Die Lehrgangsinhalte sind weitgehend dieselben wie bei der Weiterbildung mit Abschlusszeugnis des jeweiligen Bildungsträgers. Allerdings bietet sich hier die Gelegenheit, nach erfolgreicher Präsentation der Projektarbeit und einem anschließenden Kritikgespräch vor einem Expertengremium das Zertifikat „Projektleiter/in IHK“ zu erwerben. Dieses anerkannte Zertifikat kann vor allem in größeren nationalen und internationalen Unternehmen Vorteile bieten.

Lehrgang Projektmanagement mit Zertifizierung durch das PMI

Diese als Fernkurs angebotene Weiterbildung in Projektmanagement bereitet die Teilnehmer/innen auf das PMP-Zertifikat (für angehende Projektleiter/innen) bzw. auf das CAPM-Zertifikat (für Projektmitarbeiter/innen) vor, welche vom amerikanischen Project Management Institute vergeben werden. Die Zertifizierungen sind global anerkannt und können daher die Karriere national wie international voranbringen.

Inhalte von Weiterbildungen in Projektmanagement

Die Weiterbildungsinhalte richten sich danach, ob allgemeines Projektmanagement vermittelt wird oder ob es sich um einen Lehrgang oder ein Seminar für einen speziellen Teilbereich oder für eine bestimmte Branche handelt. Grundlagenwissen kann ebenso auf dem Lehrplan stehen wie Ablauf- und Aufbauorganisation, Planung, Steuerung oder Kommunikation. Weitere wichtige Themenfelder sind Qualitätsmanagement, Prozessmanagement und Zeitmanagement.

Gute Gründe für eine Weiterbildung in Projektmanagement

Höheres Gehalt

Projektmanager/innen tragen eine hohe Verantwortung, die in der Regel auch mit einem entsprechenden Einkommen honoriert wird. Gerade in großen Unternehmen, die sich ein eigenes Projektmanagement-Team leisten können, winken Einstiegsgehälter von 3.600 bis 4.000 Euro brutto im Monat. Am besten zahlen die Pharmaindustrie, die Chemieindustrie und die Automobilbranche. Etwas niedriger, aber immer noch sehr gut, sind die durchschnittlichen Anfangsgehälter in der Softwareentwicklung, in der Forschung oder in Ingenieurbüros. Mit ein paar Jahren Berufserfahrung im Projektmanagement liegt das Durchschnittsgehalt bei 4.500 bis 5.300 Euro. In Spitzenpositionen sind aber auch Jahreseinkommen von knapp 100.000 Euro möglich.

Berufliche Vorteile durch eine Weiterbildung in Projektmanagement

Wer als Projektmanager/in beruflich vorankommen in die obersten Etagen des Projektmanagements aufsteigen möchte, muss nicht nur die richtige Einstellung und einen unbedingten Karrierewillen aufweisen, sondern sich durch regelmäßige Weiterbildungen auf dem aktuellsten Stand halten. Gute Projektmanager/innen sind in fast jedem Unternehmen gefragt. Ob in der IT-Branche, in Krankenhäusern, in Forschungseinrichtungen oder in gemeinnützigen Organisationen – überall gibt es Projekte, die effizient und termingerecht umgesetzt werden müssen. Eine Weiterbildung in Projektmanagement kann daher die Karriere deutlich voranbringen. Besonders gut eignen sich auf die eigene Branche bezogene Bildungsangebote, mit denen sich Fachkenntnisse und Projektmanagementfähigkeiten zu einem erfolgreichen Ganzen bündeln lassen. Absolventen einschlägiger Fortbildungen können sich aber auch selbstständig machen und als freiberufliche Projektmanager/innen oder als Interimsmanager/innen tätig werden.