Psychologie studieren

Wer nach dem Abitur oder nach mehrjähriger Erfahrung in einem medizinischen oder sozialen Beruf Psychologie studieren möchte, hat mehrere Anlaufstellen. Am häufigsten wird sicherlich das Studium an einer staatlichen Universität gewählt. Daneben erschließt sich noch die Möglichkeit, neben dem Beruf an einer Fernuniversität zu studieren und somit den gleichen Abschluss zu erhalten. Neu hingegen ist die Möglichkeit, ein international Anerkanntes Psychologiestudium an einer Open University durchzuführen.

Das Studium an jeder dieser Formen dauert bis zu 7 Jahren und ist gegliedert in die internationalen Abschlüsse Bachelor und Master. Das Bachelorstudium dauert bis zu 5 Jahren (10 Semester) und befähigt bereits dazu, in einem Krankenhaus oder der eigenen Praxis als Psychologe zu arbeiten. Weiterführende Studien im Bereich Psychologie erlaubt das Masterstudium, das noch einmal bis zu 2 Jahren dauert. Neben der theoretischen Ausbildung in Vorlesungen, Seminaren oder im Selbststudium gehört auch die praktische Arbeit, als Praktikum oder Praxissemester, zum Studieninhalt. Das Psychologiestudium an einer Universität kann als Voll- oder Teilzeitstudium durchgeführt werden. Ein Teilzeitstudium ist nur in Kooperation mit der täglichen Arbeit in einer Klinik möglich.

Bei einem Teilzeitstudium ist es möglich, gleichzeitig als Arzt an einer Klinik zu arbeiten, idealerweise schon in einem psychologischen Bereich. Wer diese Möglichkeit nicht besitzt, kann neben dem Beruf bei einer Fernuniversität oder einer Fernakademie Psychologie studieren. Hier werden die Studieninhalte in der Freizeit durchgearbeitet, durch ergänzende Literatur erweitert und das Wissen zusätzlich in regelmäßigen Präsenzvorlesungen oder in Seminaren vertieft. Die praktische Komponente des Studiums wird in Form von Praktika verlangt. Diese Praktika oder ein Praxissemester muss von den Studenten selbst organisiert werden.

Als relativ neue, international anerkannte, Variante des Fernstudiums hat sich das Studium an einer Open University etabliert. Diese liegt meist im europäischen Ausland und richtet sich gezielt an Menschen, die auch ohne Abitur ein Studium absolvieren möchten. Hierbei sind die Studieninhalte meist in mehrere Level unterteilt, die verschiedene Credits beinhalten. Nach dem Studium erfolgt ein regulärer Abschluss des Studiums. Da dieses Studium in der Regel in Englisch durchgeführt wird, erlaubt ein solches Psychologiestudium eine internationale Arbeit als Psychologe. Hier sollte man sich jedoch im Klaren darüber sein, dass ein englischsprachiges Studium sehr viel schwieriger ist, da die Fachterminologie in Vorlesungen, Onlineseminare und das Lehrmaterial nicht in der Muttersprache vorliegen. Dagegen ist diese Form des Studiums eine Alternative zum Psychologie Fernstudium an einer Fernuniversität, da keine Präsenztermine einzuhalten sind und auch die Abschlussarbeiten nicht vor Ort, sondern zu Hause durchgeführt werden. Allerdings beinhaltet diese Form des Studiums kein Praxissemester, die Studenten müssen daher sehr viel Eigeninitiative zeigen und sich selbst um die praktische Ausbildung im Studium bemühen.